Installation auf nicht unterstütztem OS möglich?

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz Support, StarMoney Team2, Star Finanz GmbH

Antworten
TES
Beiträge: 2
Registriert: Mi., 07. Apr 2021 10:51
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Wohnort: Ansbach

Installation auf nicht unterstütztem OS möglich?

Beitrag von TES »

Gibt es einen bekannten workaround, um SMB 10 auf einem SBS 2011 (Microsoft Server 2008 R2) zu installieren? Mir ist das Support-Dilemma durchaus bekannt und auch wenn Ratschläge mit einer Update-Empfehlung bestimmt gut gemeint sind, kann ich das derzeit aus finanziellen Gründen nicht durchführen (scheitert hauptsächlich an den Lizenzgebühren für ein Update des EX).

Aktuell habe ich es auf dem Client als Standalone-Installation laufen und die Datenbank auf das gemappte Netzlaufwerk der SMB9-Installation gelegt. Das dürfte so nicht mulituser-fähig sein, außerdem scheitert so das Backup - vermutlich wegen fehlender Rechte.

Ich kann mir vorstellen, dass die OS-Version entweder aus der Registry oder woanders ausgelesen wird und wäre für einen kleinen Hinweis dankbar - vielleicht auch ohne gut gemeinte Ratschläge zur Sicherheit bei Verwendung eines OS nach Supportende. Danke dafür im Voraus.
audiolet
Beiträge: 4905
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Installation auf nicht unterstütztem OS möglich?

Beitrag von audiolet »

Zu deiner eigentlichen Frage kann ich zwar nichts beitragen. Kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass man das System da irgendwie "austricksen" kann.
TES hat geschrieben: Do., 08. Apr 2021 19:32kann ich das derzeit aus finanziellen Gründen nicht durchführen
Aber vielleicht hilft hier der Hinweis, dass SMB 9 noch etwa ein Jahr lang (Ende März 2022) supportet wird. Also falls du die Systemumstellung innerhalb der nächsten zwölf Monate umgesetzt bekommst, kannst du ja so lange noch mit der "9-er" arbeiten. Danach kommt es halt darauf an, wann die von dir genutzten Banken ihre Zertifikate erneuern.
Bild
TES
Beiträge: 2
Registriert: Mi., 07. Apr 2021 10:51
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Wohnort: Ansbach

Re: Installation auf nicht unterstütztem OS möglich?

Beitrag von TES »

Thx für deine Antwort. Eigentlich muss man da nichts "austricksen", sondern einfach nur wissen, welche config-Datei oder welchen Reg-Schlüssel der Installer abfragt, um das OS zu ermitteln. Hier habe ich ein paar der üblichen Verdächtigen schon ausprobiert - leider ohne Erfolg.

Ich habe SMB 10 halt schon bezahlt und kann es ja kaum wegen versäumten Studieren der Mindestanforderungen zurückgeben - außerdem will ich es auch nicht zurückgeben.

Mittlerweile gibt es aber noch andere Bugs, die ausgebügelt werden müssen. Aus welchen Gründen auch immer versagt die Sicherung sowohl auf ein gemapptes Netzlaufwerk, in dem auch die DB liegt, als auch auf den UNC-Pfad eines umgeleiteten Benutzerordners. Hier wäre interessant, welche Berechtigungen und Sicherheitseinstellungen auf NTFS- und Freigabeebene notwendig wären. Weiß das jemand?
audiolet
Beiträge: 4905
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Installation auf nicht unterstütztem OS möglich?

Beitrag von audiolet »

Also für mich ist das schon ein Austricksen, wenn du der Software gegenüber eine andere Systemumgebung vorgaukeln willst, als es in Wahrheit ist.
Aber du darfst das natürlich gerne weiter versuchen. Aber dann bitte hinterher nicht beschweren, wenn du deine Datenbank dadurch zerstörst, weil es eben doch nicht nur auf eine config-Datei oder einen Reg.-Schlüssel ankam.
Bild
Antworten

Zurück zu „Installation von StarMoney Business 10“