StarMoney 6.0+Postbank+HBCI Karten Frage

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz GmbH, Star Finanz Support, StarMoney Team2

StarMoney 6.0+Postbank+HBCI Karten Frage

von MikeBln » Sa., 15. Dez 2007 17:08

Hallo, ich bin von der Sparkasse zur Postbank gewechselt, ohne mich vorab über ALLES zu informieren, denn in der heutigen Zeit was die Online Sicherheit betrifft, war es für mich selbstverständlich, dass die Postbank HBCI Chipkarte unterstützt.

Nun mein Anliegen:
Mein Postbank Tagesgeldkonto + Postbank Sparkonto kann ich in in StarMoney 6.0 nicht hinzufügen?? Lediglich mein Girokonto geht!!
Was das ? Warum geht das nicht ?
Die Meldung erhalte ich beim Einrichten meines Postbank Sparkontos sowie des Tagesgeldkontos:
Bild

Weiterhin die Frage, kann ich nun den Reiner SCT HBCI Chipkartenleser CyberJack PinPad in die Tonne kloppen, weil das von der Postbank nicht unterstützt wird?? Zur Zeit nutze ich noch das iTan verfahren, aber will auch bei der Postbank HBCI mit Chipkarte nutzen und umstellen.
War der Wechsel zur Postbank was die Sicherheit und das Anlegen der Konten betrifft etwa ein Satz mit X ??

Ich habe hier natürlich vorab die SuFu benutzt, und bin auch auf Beiträge zu meinem Anliegen getroffen jedoch sind die aus den Jahren 2005+2006, und sollte ja wohl hoffentlich nach mehr als 1 Jahr von der Postbank angepasst worden sein, oder täusche ich mich auch hier ??
Zuletzt geändert von MikeBln am Sa., 15. Dez 2007 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
MikeBln
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo., 22. Okt 2007 20:34

von ottoager » Sa., 15. Dez 2007 17:52

MikeBln hat geschrieben:War der Wechsel zur Postbank was die Sicherheit und das Anlegen der Konten betrifft etwa ein Satz mit X ??

Das liegst Du wohl nicht ganz daneben. :wink: Jedenfalls laufen bei denen weder alle Kontenarten über die HBCI-PIN/TAN-Schnittstelle, noch bieten sie HBCI mit Chipkarte an.

Otto



Häufig gefragt - nützliche Links:

Dieses Forum hat eine "Suchen"-Funktion.
So wird StarMoney lizenziert.
So wird StarMoney auf SEPA umgestellt.
So funktioniert die Datenbanksicherung/-wiederherstellung.
So kann bei Bedarf eine vorhandene Installation repariert werden.

ottoager
 
Beiträge: 7372
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:45
Wohnort: Saxony

von MikeBln » Sa., 15. Dez 2007 18:36

ottoager hat geschrieben:
MikeBln hat geschrieben:War der Wechsel zur Postbank was die Sicherheit und das Anlegen der Konten betrifft etwa ein Satz mit X ??

Das liegst Du wohl nicht ganz daneben. :wink: Jedenfalls laufen bei denen weder alle Kontenarten über die HBCI-PIN/TAN-Schnittstelle, noch bieten sie HBCI mit Chipkarte an.

Otto

Das ist aber traurig wenn " so eine große " Bank sich nicht mal an den momentan sichersten Standard misst und anpasst, aber das mit den Konten wie Sparbuch usw. kann ich nun gar nicht nachvollziehen das man dieses gar nicht über StarMoney verwalten kann.
Echt ,der Postbank hier ein Armutszeugniss ausstellt, und ein Brief meinerseits ist denen sicher...
Werben, ach wie toll die sind und kommt alle her und wechselt zur Postbank, und dann sieht man sich Sicherheitstechnisch im 20.ten Jahhundert zurückversetzt, und kann nur mittels iTan Eingabe sein Konto führen, und nicht mal andere interne Postbank Konten in StarMoney 6 hinzufügen
MikeBln
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo., 22. Okt 2007 20:34

von MikeBln » Fr., 21. Dez 2007 18:39

Update:

So, habe nun auf meine Anfrage bei der Postbank zu meinen o.a. Sachverhalt Rückantwort erhalten.

Mail:
Guten Tag Herr Müller,



vielen Dank für Ihre E-Mail.

Gerne informiere ich Sie.

Die Postbank setzt als Schnittstelle für eine Finanzsoftware auf HBCI 2.2 mit PIN/TAN.

Für diesen Zugang sind neben der Software selbst keine Zusatzgeräte, Kennungen oder besondere Freischaltungen notwendig.

Das Konto muß lediglich zum normalen Online-Banking zugelassen sein.
Es werden ja die Online-PIN und die TAN´s benötigt.

HBCI mit Chipkarte unterstützen wir nicht und werden es voraussichtlich auch zukünftig nicht tun.

Zusätzlich können Ihnen die folgenden Tipps bei der Umstellung und Nutzung weiterhelfen:

Die Online-Banking PIN der Postbank ist immer fünfstellig, bitte achten Sie daher darauf nicht mehr Stellen einzugeben.
Ihr Benutzername ist Ihre Kontonummer.
Die Kunden-ID können Sie leer lassen oder auch Ihre Kontonummer eingeben.
Ihre HBCI-PIN ist identisch mit Ihrer Online-Banking-PIN
Sollte eine HBCI-URL von Ihnen abgefordert werden, lautet diese: https://hbci.postbank.de/banking/hbci.do

Das Postbank-Tagesgeldkonto kann nicht über eine fremde Finanzsoftware verwaltet werden.

Bitte nutzen Sie dazu ausschließlich unser eigenes Online-Banking unter http://www.postbank.de.

Wählen Sie sich dort mit dem Girokonto ein, können Sie im Finanzstatus über „Alle Konten anzeigen“ auch das Tagesgeldkonto einsehen und umbuchen.

Derzeit ist keine Unterstützung von Finanzprogrammen für das Tagesgeldkonto geplant.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben geholfen zu haben.

Fazit:
Hätte ich das vorher gewusste, hätte ich mich ganz klar GEGEN die Postbank entschieden.
Aber nun belasse ich es so.
MikeBln
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo., 22. Okt 2007 20:34

von ottoager » So., 23. Dez 2007 09:23

MikeBln hat geschrieben:Aber nun belasse ich es so.


Und genau deswegen kommen die mit dieser Masche durch!

:wink:

Otto



Häufig gefragt - nützliche Links:

Dieses Forum hat eine "Suchen"-Funktion.
So wird StarMoney lizenziert.
So wird StarMoney auf SEPA umgestellt.
So funktioniert die Datenbanksicherung/-wiederherstellung.
So kann bei Bedarf eine vorhandene Installation repariert werden.

ottoager
 
Beiträge: 7372
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:45
Wohnort: Saxony

Re: StarMoney 6.0+Postbank+HBCI Karten Frage

von Ares2303 » Di., 27. Jan 2009 19:54

Hallo Otto,

Du hast vermutlich recht. Ich will ja nicht aufhetzen aber ich habe mir schon vorgenommen, in unregelmässigen Abständen die Damen und Herren der Postbank mit Anfragen zu nerven. Vielleicht hat es ja doch noch einen Sinn. Und wenn nicht,..... dann wird sich halt nach einer anderen Bank umgesehen die ähnliche Optionen bietet.
Ich denke dass viele Banken mit ähnlichen Angeboten au den Markt kommen werden, wenn dort auch nur eine kleine Chance besteht, Festgeldanlagen mit zu "ergattern".

Ich bleib dabei, SM6.0 ist OK und die Postbank bricht sich auch nichts aus der Krone wenn die Schnittstelle auch für ds Festgeldkonto bedient wird.

Gruß aus Heilbronn
Harald
Ares2303
 
Beiträge: 3
Registriert: Di., 24. Jun 2008 00:03


Zurück zu Allgemeine Fragen zu StarMoney 6.0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast