Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Moderatoren: Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, StarMoney Team2, Star Finanz Support

Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

@audiolet :
nach dem Schritt "Zugangswege" und klicken auf "weiter" wird nach einem Anmeldenamen gefragt bzw. einer Legitimations-ID. Da komme ich dann nicht weiter, weil ich nicht weiß, was für einen Anmeldenamen das Programm meint, bzw Legitimations-ID.

LG
Bürohengst
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
audiolet
Beiträge: 5235
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von audiolet »

Bürohengst hat geschrieben: So., 17. Okt 2021 20:51Da fangen dann die Probs an wegen den geforderten Pins = Ich weiß nicht ob nun HBCI-Karten-Pin oder Online-Banking-Pin oder Legitimations-Pin (?)
Hallo!
Na, die HBCI-Karten-PIN wirds ja wohl nicht sein - weil du die nur in Verbindung mit deiner Karte nutzen kannst. Und du willst ja jetzt einen Zugang unabhängig von der HBCI-Karte einrichten.
Legitimations-PIN sagt mir nichts. Evtl. eine PIN, mit der du u.B. Überweisungs-Aufträge freigibst? Oder die PIN fürs einloggen in die App? Da du aktuell weder eine Überweisung freigeben, noch dich in die App einloggen willst, wirds die wohl auch nicht sein.
Online-Banking-PIN = Bingo! Du willst ja schließlich auf deine Konto zugreifen, und das machst du eben hiermit!
Bürohengst hat geschrieben: So., 17. Okt 2021 21:05Anmeldenamen gefragt bzw. einer Legitimations-ID. Da komme ich dann nicht weiter,
Du musst doch gegenüber der Bank mittels eindeutiger Kennung darlegen, dass du auch DU bist. Die einen nennen es Anmeldename, andere Legit.-ID, Zugangsnummer, etc. Und die 1822direkt nennt es wohl "Online-Kennung".
Bild
Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

OK, nun bin ich einen Schritt weiter und habe diese Auswahl:
ChipTan manuell
ChipTan optisch
ChipTan QR
ChipTan USB

Was nun ?

LG
Bürohengst
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

OK, bleibt eigentlich nur noch manuell übrig. USB fällt weg wegen is nich, optisch sowieso.
Habs probiert und nun ist auch ein Reiter HBCI/PIN-TAN vorhanden. :mrgreen:
Da muss ich wahrscheinlich die 910 (ChipTan manuell) in der Dropdown-Liste des Tan-Verfahrens auswählen.
Weiter traue ich mich jetzt erstmal nicht.

LG
Bürohengst
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
audiolet
Beiträge: 5235
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von audiolet »

Seltsam, laut Beitrag von @ebi_f (17. Okt 2021 16:47) standen ihm "mTAN, QRTAN und 1822TAN+" zur Verfügung.
Bürohengst hat geschrieben: So., 17. Okt 2021 21:48OK, bleibt eigentlich nur noch manuell übrig.
Ne, wenn du die App nutzt, ist das kein chipTAN-Verfahren.

Welche BLZ hast du denn genutzt? Weil @ebi_f die 50050222 erwähnte. Hattest du es evtl. mit der 50050201 versucht? Wenn ja, teste mal mit der "..22" am Ende.
Bild
Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

Ein letztes Mal heute :
Im Reiter HBCI/TAN habe ich die Auswahl, die ich schon im letzten Post geschrieben habe :
Alle Verfahren beginnen mit Chip-Tan.
Ich befürchte nun aus folgenden Grund, dass es doch nicht funktionieren wird mit SM :
Schreiben von der 1822 im Wortlaut :
Sehr geehrter Herr Bürohengst,
gegenwärtig nutzen Sie zur Verwaltung Ihrer Konten das HBCI-Verfahren mit Chipkarte. Dieses Verfahren entspricht nicht mehr den regulatorischen Anforderungen der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2. Aus diesem Grund wird das Verfahren eingestellt und zum 31. Dezember 2021 gekündigt.
Steigen Sie jetzt auf das Online-Banking der 1822direkt um. Mittlerweile bietet unser Online-Banking via Desktop oder 1822direkt Banking App zahlreiche neue Funktionen - zum Beispiel die Multibankenfähigkeit.
Ihre Aufträge bestätigen Sie zukünftig mit einem unserer aktuellen TAN-Verfahren. Mit
1822TAN+ oder QRTAN+ profitieren Sie von zwei kostenfreien und modernen TAN-
Verfahren. Für die Nutzung dieser Verfahren ist ein aktuelles Smartphone erforderlich (ab Android 5 oder iOS 11+).
Selbstverständlich haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit Ihre Konten mit einer Banking-Software zu verwalten. Sobald Sie Ihr neues TAN-Verfahren bei der 1822direkt aktiviert haben, ist dieses auch in Kombination mit Ihrer Banking-Software nutzbar. Alle notwendigen Informationen finden Sie unter
https://www.1822direkt.de/hbci.
Sie nutzen kein Smartphone? Dann haben wir mit dem mTAN-Verfahren1 die passende Alternative für Sie. Mit mTAN erhalten Sie eine TAN per SMS auf Ihr Handy.
Einen detaillierten Überblick zu allen TAN-Verfahren und weitere Informationen zur
Einrichtung haben wir hier für Sie zusammengestellt:
https://www.1822direkt.de/tan-verfahren
Bitte beachten Sie: Die Einführung weiterer TAN-Verfahren (z.B. chipTAN) ist nicht geplant. Bei spezifischen Fragen zur Umstellung Ihrer Banking-Software wenden Sie
sich bitte an den Anbieter.
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

@audiolet :
Das wird es wahrscheinlich sein : Ich habe die 50050201 und nicht die 50050222
Probiere ich morgen mal aus. Jetzt mache ich aber Bubu. Dir besten Dank für deine späte Mithilfe ! :P

LG
Bürohengst
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
Bürohengst
Beiträge: 29
Registriert: Do., 23. Sep 2010 10:46
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Bürohengst »

Soooo, jetzt mit der 22 am Ende hats nun doch geklappt :mrgreen: :mrgreen:
Habe zwar jetzt plötzlich das Sparkassen-Symbol im Fenster Meine Konten > im Block Kontoname, aber das ist mir egal. Zur Auswahl gibt es nur die 1822TAN+ (903) und das Einschrittverfahren (999)
Ist ja auch logisch = ein anderes Verfahren ist ja noch nicht aktiviert.
Somit ist Dank deiner Hilfe auch das Problem gelöst mit Nutzung desKartenlesers + SM-Software.
Warum die 1822 zwei BLZ´s hat, bleibt deren Geheimnis. Fakt ist : die 50050222 hat´s gebracht !
Nun kann ich beruhigt ins nächste Jahr schauen....

LG
Bürohengst

P.S.: Vielleicht könnte der Admin den Betreff ändern in : Wird das 1822Tan+Verfahren der 1822direkt unterstützt ?
Windows 10 - 64 bit , StarMoney 13.0 , Kartenleser Reiner RFID Comfort , Driver Genius Pro- V. 20 , Kaspersky KIS 2021 , Office 2010 , Firefox 93 , HBCI - TAN/PIN - Verfahren ab 2022 Besonderen Dank an den User audiolet !
audiolet
Beiträge: 5235
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von audiolet »

Na, hat zwar lange gedauert, aber letztendich dann doch geklappt.
Bürohengst hat geschrieben: So., 17. Okt 2021 22:54P.S.: Vielleicht könnte der Admin den Betreff ändern
Da das hier in erster Linie ein reines Nutzer-Forum ist (s. EInleitungstext gabz oben), gibt es hier so gut wie keinen offiziellen Support, nur in gaaanz wenigen Ausnahmefällen mal.
Und da (leider) nur in seltenen Fällen die Suche genutzt wird, würde sich das mMn auch nicht wirklich lohnen. Und sollte doch mal jemand die Suche nutzen, sollte das auch so zu finden sein.

Aber jetzt ab in die Heia und Bubu machen :mrgreen:
Bild
Muschelpuster
Beiträge: 1
Registriert: So., 14. Nov 2021 18:48
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von Muschelpuster »

Danke für die Beiträge, so habe ich es auch an's Fliegen bekommen, jedoch leider nicht komplett:
Beim (Neu)Einrichten des Kontos kann man mit der BLZ 50050222 QR-TAN einstellen. Nun haben wir jedoch 3 Konten bei der 1822. Meine Frau hat genau wie ich ihr Girokonto und wir haben noch ein gemeinsames Sparkonto. Wir sind gegeneinander unterschriftsberechtigt, was bislang mit HBCI auch kein Thema war. Nun müssen wir jeweils mit unserem Smartphone agieren, was auch geht, wenn man sich mit der Mitbenutzerkennung (endet auf Buchstaben B) beim Konto des jeweisl Anderen einloggt. Das ist ja auch völlig korrekt so. Mein Gedanke, einen 2. PIN-/TAN-Eintrag bei den Konten zu hinterlegen, damit bei einem Vorgang gefragt wird, welches Sicherheitsmedium genutzt werden soll wird von StarMoney und der 1822direkt in Gemeinschaftsarbeit verhindert. Denn mit Auslesen der Kontodaten bei der Einrichtung wird das Konto mit der BLZ 50050201 erstellt und so kann ich kein weiteren PIN-/TAN-Eintrag hinzufügen. Und die BLZ kann ich nicht ändern.
Ein Umstieg auf Push-TAN (welche bei mir mit der 1822 nie sauber funktioniert hat) ändert an dem Problem ja auch nichts. Wenn nicht der Streß mit dem Kontowechsel wäre, würde ich wechseln, das geht mir ja alles auf nicht näher zu benennende Körperteile.

Niels
ebi_f
Beiträge: 790
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von ebi_f »

Muschelpuster hat geschrieben: Di., 16. Nov 2021 16:22 Denn mit Auslesen der Kontodaten bei der Einrichtung wird das Konto mit der BLZ 50050201 erstellt und so kann ich kein weiteren PIN-/TAN-Eintrag hinzufügen.
Zum Hinzufügen eines weiteren Sicherheitsmediums für deine Frau solltest du bei dem eingerichteten Konto auf dem Reiter Kontodetails oben den Button "Hinzufügen" wählen. Damit sollte es funktionieren.
moneymaus
Beiträge: 15840
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:26
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von moneymaus »

Hallo,

du kannst mit der richtigen BLZ die Kontoeinrichtung doch mit dem Zugang deiner Frau wiederholen, dann wird das Konto den 2. HBCI PIN/TAN Reiter eingerichtet bekommen. (nicht über die Kontodetails - Button Hinzufügen, dann wird die BLZ aus den Kontodetails genutzt - also wieder über Konten - Neues Konto gehen)

Im Konto - in den HBCI Reitern würde ich dann den jeweiligen Namen im Feld "Unterschriftsberechtigter" eingeben, das wird dir dann auch im Ausgangskorb in der "Unterschriftsspalte" angezeigt, so dass ihr dort dann entscheiden könnt - ob das eine oder das andere genutzt werden soll.

Gruß
Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)
MRudi
Beiträge: 7
Registriert: Di., 30. Nov 2021 19:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von MRudi »

Die vorstehenden Beiträge haben mir mehr oder weniger geholfen, bei 1822 von der Nutzung der HBCI-Karte auf QRTAN+ von 1822 umzusteigen. Vielleicht sind meine Erfahrungen für andere Leidensgenossen hilfreich.
Zustand meines Systems vor der Umstellung:
Rechner mit Windows10,
Kartenleser CyberJack one USB01, Secoder 2, V2.2.3, mit HBCI-Karte von 1822,
CyberJack Gerätemanager Software 7.8.10, Leser 1.2.7, geeignet zur Erzeugung von TAN
Starmoney13 Basic
Neben dem Zugang über den HBCI-Kartenleser hatte ich mir als Notverfahren 2020 bereits die App QRTAN+ zugelegt und aktiviert.
1822 teilt mit, dass sie zum 31.12.2021 das Verfahren "HBCI-Verfahren mit Chipkarte" einstellt. Von Starmoney ist zu erfahren, dass sie verschiedene chipTAN-Verfahren unterstützt. Die Suche im Internet nach "1822" und "chipTan" bringt mich auf die Seite der "Frankfurter Sparkasse 1822". Hier wird Onlinebanking mit chipTAN beworben. Nicht klar war mir zu diesem Zeitpunkt, dass die Zugangsverfahren der Frankfurter Sparkasse (rotes Homepagedesign) sich sehr von denen der 1822 (blaues Hompagedesign), ihrer Tochter, unterscheiden.
Nach weiteren Recherchen bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe hier erfahren, dass mein Kartenleser, obwohl mit Tangenerator ausgestattet, künftig nicht mehr für mein Onlinebanking mit der 1822 benutzt werden kann. Dass aber Starmoney 13 mit QRTAN+ von 1822 trotzdem noch weiter verwendet werden kann habe ich ebenfalls erst hier erfahren.
Die Hilfestellung von 1822 zur "Einrichtung eines alternativen TAN-Verfahrens (1822TAN+ /
QRTAN+) in StarMoney"
https://www.1822direkt.de/fileadmin/Hom ... n_HBCI.pdf
hat mich bereits bei dem "Schritt 1" an meinen Fähigkeiten zweifeln lassen. :( Dort steht:
"Öffnen Sie Ihre Kontoliste und wählen Sie mit einem Doppelklick das gewünschte Konto aus.
Aktivieren Sie den Reiter Kontodetails und geben Sie dort die BLZ 50050222 ein. Danach wählen Sie
die Funktion Hinzufügen aus."
Dies führt zu keinem Ergebnis, da man die dort eingetragene Bankleitzahl "50050201" nicht verändern und somit auch kein neues Verfahren integrieren kann.
Funktioniert hätte folgende Anweisung:
"Öffnen Sie Ihre Kontoliste und wählen Sie mit einem Einfachklick das gewünschte Konto aus. Oben links, in der klassischen Ansicht, die Funktion "Neues Konto" auswählen und hier die Bankleitzahl "50050222" eingeben."
Alles andere funktionierte wie in der Anleitung der 1822 beschrieben. Da ich bereits das Verfahren QRTAN+ benutzte, wurde auch dieses automatisch ausgewählt.
Eine Testüberweisung funktionierte einwandfrei, jedoch mit einem erheblichen Mehraufwand gegenüber dem alten HBCI-Verfahren mit Chipkarte.
Die Überweisung wird in der gewohnten Art und Weise in Starmoney vorgefertigt und abgesandt. Es wird nun die PIN (Online Pin, Zugang zu 1822) abgefragt. Nach dessen Eingabe erscheint der QR-Code. Auf meinem Handy öffne ich die QRTAN+ App und gebe dort die Geheimnummer für meinen APP-Zugang ein. Nachdem ich mit dem Handy den QR-Code am Bildschirm erfasst habe wird mir eine 6-stellige TAN-Nummer angezeigt, welche ich in die Bildschirmabfrage von Starmoney eingebe. Danach folgt dann die Überweisung mit einer Bestätigungsmeldung.

Irritiert bin ich noch darüber, dass bei einer Aktualisierungsabfrage zurzeit immer noch mein HBCI-Kartensystem angesprochen wird, während bei der Überweisung bereits automatisch das neu eingerichtete PIN/TAN -Verfahren ausgewählt wird. Das HBCI-Verfahren mit Karte habe ich noch nicht komplett rausgeworfen.
Beste Grüße
Rudi
kuddel
Beiträge: 4016
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von kuddel »

Unter dem TAB "HBCI PIN/TAN" findest du das Kästchen "bevorzugtes Sicherheitsmedium".
Kreuze das an.
Beste Grüße
Kuddel
---
Je weniger du auf negative Menschen reagierst, desto friedlicher wird dein Leben werden.
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
MRudi
Beiträge: 7
Registriert: Di., 30. Nov 2021 19:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Wird das QR-Tan-Verfahren der 1822direkt unterstützt ?

Beitrag von MRudi »

Vielen Dank Kuddel für die schnelle Antwort.
kuddel hat geschrieben: So., 05. Dez 2021 07:41 Unter dem TAB "HBCI PIN/TAN" findest du das Kästchen "bevorzugtes Sicherheitsmedium".
Kreuze das an.
Wenn ich den Reiter "HBCI mit PIN/TAN" anklicke finde ich dort das Kästchen "Dieses Sicherheitsmedium bevorzugen". Jedoch ist dieses dort grau hinterlegt, d. h. ich kann nichts bearbeiten.
Unter dem Reiter "HBCI-Chipkarte" ist das gleiche Kästchen, schwarz hinterlegt, also bearbeitbar. Dort ist kein Häckchen gesetzt.
Kann man das Sicherheitsmedium "HBCI-Chipkarte" anklicken und problemlos sperren?
Beste Grüße
Rudi
Antworten

Zurück zu „StarMoney 13 Basic und Institute“