Komplettsicherung erstellen

Moderatoren: Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, StarMoney Team2, Star Finanz Support

Antworten
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

Hallo und guten Tag,

eine Frage zur Komplettsicherung.

Ich erstelle ab und an manuell eine Komplettsicherung von SM13 Deluxe.
In der letzten Zeit ist mir aufgefallen das diese viel Zeit benötigt, im Moment läuft und läuft und läuft sie schon über 40 Minuten. Am Rechner und Speicher kann es nicht liegen, I7 9700K, 16 GB, WIN10pro, gesichert wird auf eine interne Toshiba HDWD110 mit 1 TB (GPT, NTFS formatiert), Platz ist genug frei.

Nach 40 Minuten hat der TEMP-Ordner (im Sicherungsordner) gerade mal 700 MB erreicht, Datei dürfte so um die 6 GB groß sein.

Habt ihr eine Vermutung woran das liegen kann?
Dieter1
Beiträge: 283
Registriert: Sa., 08. Mai 2004 13:55
Wohnort: Koblenz RLP

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Dieter1 »

Gerade eine Komplettsicherung bei mir durchgeführt, dauerte 1 Minute.
Ebenfalls mit StarMoney 13 Deluxe. 2 Benutzer.

TreeSizeFree hat für den gesamten Profil-Ordner eine Größe von ca. 300 MB ermittelt.
Der Komplettsicherungs-Ordner hat bei mir eine Größe von ca. 200 MB.

Bitte mal die Datei- und Ordner-Größen überprüfen und die Anzahl der Benutzer angeben.
ebi_f
Beiträge: 693
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von ebi_f »

40 Minuten ist extrem lang. Bei einer Komplettsicherung werden allerdings alle vorhandenen Benutzerdatenbanken inkl. der zugehörigen Dokumente sowie zusätzlich von jeder Datenbank auch noch die letzten 5 Datensicherungen (falls vorhanden) mit gespeichert. Da kann schon eine größere Datenmenge und Vielzahl von Dateien zusammen kommen. Wie gross sind denn in deinem SM-Profilordner das document- und das restore-Verzeichnis, denn beides zusammen ergibt die Datenmenge für die Komplettsicherung, und wie viele Dateien befinden sich in diesen 2 Ordnern?

Bei früheren Tests habe ich herausgefunden, dass die Speicherung auf USB-Sticks relativ lange dauert. Bei einer Festplatte sollte das sehr viel schneller gehen. Hast du mal zum Vergleich auf einer SSD abgespeichert?
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

Dieter1 hat geschrieben: Sa., 31. Jul 2021 13:00 Gerade eine Komplettsicherung bei mir durchgeführt, dauerte 1 Minute.
Ebenfalls mit StarMoney 13 Deluxe. 2 Benutzer.

TreeSizeFree hat für den gesamten Profil-Ordner eine Größe von ca. 300 MB ermittelt.
Der Komplettsicherungs-Ordner hat bei mir eine Größe von ca. 200 MB.

Bitte mal die Datei- und Ordner-Größen überprüfen und die Anzahl der Benutzer angeben.
Ich habe die Sicherung nach 50 Minuten abgebrochen.
Neue Sicherung auf USB3 extern, Temp-Ordner ist 8,13 GB groß.
Nach 60 Minuten ist er immer noch am arbeiten, Temp-Ordner wird aber nicht mehr größer.
Klar, bei mir sind etliche Jahre an Daten vorhanden.

Mal schauen wie lange er noch arbeitet, werde berichten.

Sicherung ist durch auf USB = 76 Minuten, Restore-Ordner = 8,1 GB, Doc-Ordner = 52 MB
Zuletzt geändert von Mainz2004 am Sa., 31. Jul 2021 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

ebi_f hat geschrieben: Sa., 31. Jul 2021 13:32 40 Minuten ist extrem lang. Bei einer Komplettsicherung werden allerdings alle vorhandenen Benutzerdatenbanken inkl. der zugehörigen Dokumente sowie zusätzlich von jeder Datenbank auch noch die letzten 5 Datensicherungen (falls vorhanden) mit gespeichert. Da kann schon eine größere Datenmenge und Vielzahl von Dateien zusammen kommen. Wie gross sind denn in deinem SM-Profilordner das document- und das restore-Verzeichnis, denn beides zusammen ergibt die Datenmenge für die Komplettsicherung, und wie viele Dateien befinden sich in diesen 2 Ordnern?

Bei früheren Tests habe ich herausgefunden, dass die Speicherung auf USB-Sticks relativ lange dauert. Bei einer Festplatte sollte das sehr viel schneller gehen. Hast du mal zum Vergleich auf einer SSD abgespeichert?
Vollsicherung läuft nun schon über eine Stunde.
Ordner mit der Vollsicherung (vorher leer) hat momentan eine Größe von 14,6 GB (inkl. Temp-Ordner).

Alte Sicherung: Doc-Verzeichnis = 52 MB, Restore-Verzeichnis = 8,1 GB

So, Sicherung ist durch auf USB = 76 Minuten, neue Ordnergrößen wie oben
ebi_f
Beiträge: 693
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von ebi_f »

Was mir auffällt ist das riesige Missverhältnis zwischen den beiden Ordnergrößen. Der restore-Ordner sollte nur ca. 5x so groß sein wie der document-Ordner, wenn dort zu jeder Datenbank 5 Sicherungen vorliegen. Liegen in deinem restore-Ordner vielleicht noch Uralt-Dateien, die du gar nicht mehr benötigst?
Und wie ich zuvor schon erwähnt habe, ist eine Sicherung auf USB (auch bei USB3) hier nicht zu empfehlen. Denn die Schreibraten sind meistens deutlich geringer als die Leseraten. Und für die Geschwindigkeit entscheidend ist hier eher die Anzahl der Dateien als die Dateigröße.
Ich habe bei meinen früheren Tests hierzu einmal die Zeiten verglichen:
viewtopic.php?f=208&t=43755&p=180044
hermann1
Beiträge: 226
Registriert: Mi., 07. Jan 2009 20:27

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von hermann1 »

Hallo,

was in Gottes Namen sicherst Du da? 8 GB? Wieviele hunderte Konten sind das?

Mfg
Hermann
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

Ich denke ich habe den "Fehler" gefunden.
In meinem Restore-Verzeichnis lagen über 200 DIRs als Format-Beispiel 20210731160001.
Habe sie mal alle gelöscht, und siehe da... zack waren die Daten gesichert.
Wieso werden aber die "alten Dateien" nicht automatisch gelöscht.. wo kann ich das einstellen?
Zuletzt geändert von Mainz2004 am Sa., 31. Jul 2021 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

ebi_f hat geschrieben: Sa., 31. Jul 2021 15:12 Was mir auffällt ist das riesige Missverhältnis zwischen den beiden Ordnergrößen. Der restore-Ordner sollte nur ca. 5x so groß sein wie der document-Ordner, wenn dort zu jeder Datenbank 5 Sicherungen vorliegen. Liegen in deinem restore-Ordner vielleicht noch Uralt-Dateien, die du gar nicht mehr benötigst?
Und wie ich zuvor schon erwähnt habe, ist eine Sicherung auf USB (auch bei USB3) hier nicht zu empfehlen. Denn die Schreibraten sind meistens deutlich geringer als die Leseraten. Und für die Geschwindigkeit entscheidend ist hier eher die Anzahl der Dateien als die Dateigröße.
Ich habe bei meinen früheren Tests hierzu einmal die Zeiten verglichen:
viewtopic.php?f=208&t=43755&p=180044
Ich denke ich habe den "Fehler" gefunden.
In meinem Restore-Verzeichnis lagen über 200 DIRs als Format-Beispiel 20210731160001.
Habe sie mal alle gelöscht, und siehe da... zack waren die Daten gesichert.
Wieso werden aber die "alten Dateien" nicht automatisch gelöscht.. wo kann ich das einstellen?
ebi_f
Beiträge: 693
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von ebi_f »

Bei der automatischen Datenbanksicherung im restore-Verzeichnis bleiben normalerweise nur die letzten 5 Sicherungen gespeichert, ältere werden automatisch gelöscht. Warum das bei dir nicht funktioniert hat, weiss ich nicht. Einstellen lässt sich nur das Sicherungsintervall und der Pfad unter Einstellungen/Datenbanksicherung.

Bei der Komplettsicherung sollte man aber auch noch folgendes beachten. Wenn man immer wieder in dasselbe Verzeichnis schreibt, werden nur die gleichnamigen Dateien überschrieben, ältere Unterordner bleiben dagegen erhalten und da kann man in SM auch nichts einstellen. Einzige Lösung: bei der Komplettsicherung sollte man immer in ein leeres Verzeichnis sichern (außer man möchte noch mehr als 6 Datensicherungen behalten).
Mainz2004
Beiträge: 182
Registriert: Di., 14. Aug 2012 15:53
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen
Kontaktdaten:

Re: Komplettsicherung erstellen

Beitrag von Mainz2004 »

ok, vielen Dank

Denke das ist die Lösung ich habe immer wieder die Komplettsicherung in das gleiche Verzeichnis geschrieben.
Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zu StarMoney 13 Deluxe“