Import in StarMoney Deluxe 13

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz Support, StarMoney Team2, Star Finanz GmbH

Antworten
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Hallo liebes Forum,

Ich bin so langsam am Verzweifeln. Den ganzen Sonntag habe ich versucht, Daten in StarMoney Deluxe 13 zu importieren, aber es funktioniert einfach nicht. Im Forum habe ich verschiedene Ansätze gesehen, die leider auch nicht funktioniert haben. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Der Post kommt erst jetzt, da mein Forumsaccount erst freigeschaltet werden musste.

Ausgangssituation
Vorletztes Jahr bin ich von StarMoney auf eine andere Finanzsoftware gewechselt (MoneyWiz), da mir StarMoney zwar von der Funktionalität her sehr gut gefällt, allerdings einige Schwächen aufweist:
  • Einige meiner Banken lassen sich nicht anbinden (z.B. Revolut).
  • Das Tool ist leider nicht sehr nutzerfreundlich und wenig selbsterklärend. Die Hilfeseiten sind sehr rudimentär und wenn man etwas lernen möchte, muss man lange durch das Forum suchen (z.B. Unterschied zwischen Umlage und Umbuchung). So habe ich z.B. auch keine aussagekräftige Information zum Import von Daten gefunden.
  • Bei mir lagt die Datenbank ziemlich, d.h. ich muss etwas warten (unter 1 Sekunde, aber merklich), bis ich in die Bearbeitung einsteigen kann, häufig kommen dann Darstellungsfehler und Fehlermeldungen bei mehreren geöffneten Konten.
  • Die Synchronisation synchronisiert nicht alle Konten.
  • Die finale Entscheidung hat mein Wechsel von Windows auf Mac gebracht, da die Mac-Version vom Funktionsumfang deutlich hinter der Windows-Version zurücksteht.
Nichtsdestotrotz bietet StarMoney einfach extrem viel für die Verwaltung der Finanzen, was ich in anderen Programmen nicht so in dem Umfang gefunden habe, dass ich trotz der Schwächen wieder zu StarMoney gewechselt bin. Möglich war dies, da ich Parallels Desktop entdeckt habe, das mir ermöglicht, Windows-Programme auf einem laufenden macOS auszuführen.
Nun habe ich also aufbereitete Daten aus fast eineinhalb Jahren in meinem alten Programm und wollte diese gerne in StarMoney integrieren. Leider kann ich nicht alle Daten von den Banken importieren, da es einige der Konten nicht mehr gibt (z.B. abgelaufene Kreditkarten) oder es sich um Offline-Konten handelte (z.B. Barbestand).

Was wollte ich also machen?
  • 1. Daten aus den Konten importieren, die es nicht mehr gibt.
  • 2. Daten aus den Offline-Konten importieren.
  • 3. Daten in die Konten importieren, die nicht weit genug zurück die Daten abrufen
  • 4. Als ein Bonus: (Unter-)Kategorien und Kostenstellen per Import aus dem alten Programm in StarMoney importieren.
Vorgehen
  • 1. Zunächst habe ich in MoneyWiz die Daten als CSV exportiert.
  • 2. Leider gibt es keinen „einfachen“ CSV-Import, also habe ich mir die Exporte und Importe in StarMoney angesehen. Am logischsten schien mir „StarMoney - Bargeld_EUR_20210411_144853.txt“ als Export und „StarMoney 10-13 (Basic/Deluxe)/StarMoney Business 7-10 Umsätze“ als Import, was ich auch in der Hilfe gefunden habe.
  • 3. Ein Test-Export und einhergehende Import hat funktioniert.
  • 4. Dann habe ich mir die TXT in Excel geöffnet und die Daten aus dem MoneyWiz-Export ergänzt. Die Felder „lfdNr“ und „ID“ habe ich leer gelassen.
  • 5. Beim Importversuch kamen dann die Fehlermeldungen auf. Es kam einmal, dass ein unerwartetes Datenformat vorlag, dann dass mehrere Währungen ausgewählt seien. Also habe ich mich auf die Lösungssuche begeben.
Lösungssuche
Bei der Analyse der TXT ist mir aufgefallen, dass die aus StarMoney exportierte TXT die Zahlen ohne Anführungszeichen („“) und die Textfelder mit Anführungszeichen abspeichert. Leider hat Excel die Anführungszeichen immer wieder entfernt – sowohl in Windows als auch beim Mac.
Ich habe also ein Programm gesucht, das hier unterstützen kann. In einem Forenbeitrag habe ich Libre Calc gelesen, was aber ebenfalls die Anführungszeichen entfernt hat. Eine Anpassungsmöglichkeit des Imports über das Zahnrad, ebenfalls ein Vorschlag aus dem Forum, bleibt ausgegraut. Dann habe ich verschiedene CSV-Tools ausprobiert, u.a. das kostenpflichtige Mac-Programm „Easy CSV Editor“, was am meisten Möglichkeiten zur Formatierung der einzelnen Spalten geboten hat. Ich bin sogar soweit gegangen und habe mir eine Access-Datenbank zur Aufbereitung der Daten erstellt.

Nachdem ich die Daten mit Access aufbereitet habe – und über „Suchen und Ersetzen“ einige andere Änderungen im Textprogramm vorgenommen habe – konnte ich die Daten in StarMoney importieren.

Die Freude währte leider nur kurz, da StarMoney nur eine Buchungsposition mit der Anzahl der importierten Daten als Splitbuchung erzeugte. In den Splits finde ich die importierten Werte. Leider scheint es bei der Umcodierung auch Schwierigkeiten gegeben zu haben, da die Umlaute kyptisch sind – ich dachte, dass das durch die UTF-8-Codierung vermieden wurde.

Wenn ich dieses Konto dann wieder exportiere, dann habe ich eine neue ID für alle Splits und jeder Split eine eigene lfd. Nummer

So langsam weiß ich nicht weiter. Hat einer eine Idee? Die meisten Hilfen, die ich finde sind für StarMoney Business und nicht Deluxe.

Workaround
Wenn ich die gleiche Anzahl Zeilen in StarMoney eintrage wie ich Datensätze importieren möchte, diese Daten dann exportiere und aus dem Export die „ID“ und „lfdNr“ nehme, die zu importierenden Daten hiermit anreichere und dann neu importiere, dann kommen einzelne Datensätze an. Allerdings sind weiterhin die Umlaute falsch formatiert, in der TXT sind sie korrekt dargestellt.

Bei einem zweiten Offline-Konto wurden die bestehenden Datensätze nicht überschrieben, sondern es wurden neue angelegt – mit anderen Nummern als denen aus der Importdatei. Habe dann noch einmal in den ersten Export geschaut – da waren auch neue Nummern vergeben. Da ich davor mehr leere Datensätze als benötigt hatte, kann es sein, dass hier ebenfalls die angehängt wurden. Übrigens genau an der zweiten Stelle von rechts („von hinten“) um eine Ziffer erhöht.

Ich habe das jetzt mit rund 50 Datensätzen und einem Offline-Konto (Barbestand) gemacht. Ich müsste die Daten allerdings auch bei Konten ergänzen, die schon Daten aus meiner vorherigen StarMoney-Installation haben. Hier habe ich Angst, dass ich etwas zerschieße. Von daher bleibt meine Frage bestehen: Was mache ich falsch?

Erkenntnisse
  • 1. Der TXT-Import muss gleich dem Export formatiert sein, d.h. bei Zahlenfeldern keine Anführungszeichen, bei Textfeldern Anführungszeichen.
  • 2. Das Format muss UTF-8 sein.
  • 3. Der Saldo muss eingetragen sein.
Weitere offene Fragen
  • 1. Was genau bedeutet „Doppelte Umsätze zulassen“? Aktuell lasse ich die ausgeschaltet beim Import.
  • 2. Müssen die beiden ID-Werte befüllt werden und falls ja, wo erhalte ich die Werte her? Gefühlt müssen die befüllt werden (siehe Workaround). Kann es sein, dass da irgendwelche Werte stehen müssen oder laufe ich Gefahr, dass ich hier bestehende Daten überschreibe, wenn ich IDs verwende, die schon in der StarMoney Datenbank vorliegen? Spielt hier vielleicht die Option „doppelte Umsätze zulassen“ eine Rolle?
  • 3. Gibt es einen einfacheren Weg / anderes Format und falls ja, wo finde ich die Vorlage?
Vielen Dank und viele Grüße

Atherion

Falls noch mal jemand Hilfe sucht, hier ein paar Seiten, die euch vielleicht helfen – mir haben sie leider nicht weitergeholfen:

PS: Es gibt folgende Hilfeseite für StarMoney für Mac, die auf eine PDF verlinkt, die leider nicht zu laden ist: https://hilfe.starmoney.de/hc/de/articl ... mportieren

Von Kuddel gibt es eine gute Datei, die die richtigen Formate nennt:
https://hilfe.starmoney.de/hc/de/articl ... abelle.pdf

Und ebenfalls von Kuddel eine sehr gute Anleitung, die allerdings bei mir nicht hilft:
viewtopic.php?p=145813#p145813

Hier ein guter Artikel:
viewtopic.php?f=208&t=43592
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

Zunächst Danke für's Zitieren. Die Tabelle mit der Feldübersicht ist allerdings nicht von mir erstellt, sondern wurde von Starmoney selbst zusammengestellt - und von mir nur ins Forum gestellt.
Atherion hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 12:48 ... In einem Forenbeitrag habe ich Libre Calc gelesen, was aber ebenfalls die Anführungszeichen entfernt hat.
Beim Öffnen einer CSV kannst du in LibreOffice den Zeichenketten-Trenner durchaus selbst löschen oder durch Überschreiben ersetzen.
Bild

Auch beim "Speichern unter" der CSV kannst du wiederum den Zeichenketten-Trenner selbst beeinflussen: Wähle dazu im Dialog einfach "Filtereinstellungen bearbeiten" aus.
Bild

Nach einer Speicherrückfrage kannst du dann den Zeichenketten-Trenner wiederum beliebig auswählen oder selbst setzen.
Bild
Zuletzt geändert von kuddel am Mo., 12. Apr 2021 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Danke, das muss ich nachher mal ausprobieren. Durch meine Access-Datenbank habe ich das Problem allerdings behben können.

Mein Problem jetzt noch: Bei mir entstehen immer Splitbuchungen. Also ein Datensatz mit x Splitbuchungen, wobei x der Anzahl der weiteren Zeilen in der CSV ebtspricht. Für die Anzeige wird die erste Zeile der CSV genommen, der Rest dann darunter angefügt.

Wie gesagt habe ich das nicht, wenn ich Zahlen in die Felder "lfd. Nr." und "ID" eintrage. Hier habe ich allerdings Angst, dass ich durch falsche Werte bestehende Daten überschreibe. Besteht hier die Gefahr oder kann ich einfach beliebige Nummern eintragen, also z.B. 1, 2, 3 etc. Gibt es hier eine Formatvorgabe für?

Vielen Dank und viele Grüße

Atherion
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

Atherion hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 15:48 Für die Anzeige wird die erste Zeile der CSV genommen, der Rest dann darunter angefügt.
Den Beginn des Einlesens der CSV-Tabelle kannst du auch beim Öffnen in LibreOffice beeinflussen (oberer Betreich des Dialogfensters "Importieren" - "ab Zeile").
Die Bedeutung der lfd. Nummern IDs kann ich nicht genau benennen. Allerdings spricht nach deinen Versuchen viel dafür, dass die ID eine genaue Verortung in der Datenbank signalisiert und nicht beliebig zu vergeben ist.
Versuch, den ich machen würde:
Alphanumerische Zeichen oder lauter Nullen - an allen Stellen die gleichen... Aber das Risiko wäre mir doch zu groß, spätere Fehler zu provozieren.
@SMgesch schreibt dazu aber am 17.07.2017 20:07 unter: viewtopic.php?t=38314 :
"3) Die Spalten "Lfd.Nr", "ID", sind für neue, externe Daten eigentlich nicht bestimmbar, eigene Werte genommen"

Wie gesagt habe ich das nicht, wenn ich Zahlen in die Felder "lfd. Nr." und "ID" eintrage. Hier habe ich allerdings Angst, dass ich durch falsche Werte bestehende Daten überschreibe. Besteht hier die Gefahr oder kann ich einfach beliebige Nummern eintragen, also z.B. 1, 2, 3 etc. Gibt es hier eine Formatvorgabe für?

Vielen Dank und viele Grüße

Atherion
[/quote]
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

kuddel hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 15:59
Atherion hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 15:48 Für die Anzeige wird die erste Zeile der CSV genommen, der Rest dann darunter angefügt.
Den Beginn des Einlesens der CSV-Tabelle kannst du auch beim Öffnen in LibreOffice beeinflussen (oberer Betreich des Dialogfensters "Importieren" - "ab Zeile").
Die Bedeutung der lfd. Nummern IDs kann ich nicht genau benennen. Allerdings spricht nach deinen Versuchen viel dafür, dass die ID eine genaue Verortung in der Datenbank signalisiert und nicht beliebig zu vergeben ist.
Versuch, den ich machen würde:
Alphanumerische Zeichen oder lauter Nullen - an allen Stellen die gleichen... Aber das Risiko wäre mir doch zu groß, spätere Fehler zu provozieren.
@SMgesch schreibt dazu aber am 17.07.2017 20:07 unter: viewtopic.php?t=38314 :
"3) Die Spalten "Lfd.Nr", "ID", sind für neue, externe Daten eigentlich nicht bestimmbar, eigene Werte genommen"
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

Atherion hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 15:48 Für die Anzeige wird die erste Zeile der CSV genommen, der Rest dann darunter angefügt.
Den Beginn des Einlesens der CSV-Tabelle kannst du auch beim Öffnen in LibreOffice beeinflussen (oberer Betreich des Dialogfensters "Importieren" - "ab Zeile").
Die Bedeutung der lfd. Nummern IDs kann ich nicht genau benennen. Allerdings spricht nach deinen Versuchen viel dafür, dass die ID eine genaue Verortung in der Datenbank signalisiert und nicht beliebig zu vergeben ist.
Versuch, den ich machen würde:
Alphanumerische Zeichen oder lauter Nullen - an allen Stellen die gleichen... Aber das Risiko wäre mir doch zu groß, spätere Fehler zu provozieren.
@SMgesch schreibt dazu aber am 17.07.2017 20:07 unter: viewtopic.php?t=38314 :
"3) Die Spalten "Lfd.Nr", "ID", sind für neue, externe Daten eigentlich nicht bestimmbar, eigene Werte genommen"
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Vielen Dank!

Auch vielen Dank für den Artikel, den habe ich gestern gar nicht gefunden. Der hätte mir einiges an Frustration erspart.

Bei LibreOffice habe ich das Problem weiterhin, dass die Anführungszeichen nicht korrekt gesetzt werden - entweder voll da oder nicht. SMgesch hat in dem verlinkten Beitrag auch die VERKETTEN-Funktion verwenden können, allerdings in Excel. Vielleicht liegt das Thema bei LibreOffice bei mir auch an der Mac-Version. Wie gesagt funktioniert alles durch meine Access-Datenbank.

Ich versuche mal den Support zu den IDs und der laufenden Nr. zu befragen, vielleicht können die helfen. Ich nöchte ungern durch den Import später Probleme haben - auf der anderen Seite müssen ja auch andere Importe funktionieren können und eine ordentliche Datenbank sollte einen Schutz eingebaut haben. Ich berichte dann hier.
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

Atherion hat geschrieben: Mo., 12. Apr 2021 20:29 ... Vielleicht liegt das Thema bei LibreOffice bei mir auch an der Mac-Version. ...
Ich hoffe, Starmoney läuft bei dir aber in der Windows-Version. Sonst wäre das hier ja das falsche Forum ..
Ob der Support dir helfen kann? Beim Telefonsupport bin ich mir da höchst unsicher. Das Mail-Backoffice erscheint mir immer wieder viel kompetenter.
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Hallo Kuddel,

Ja, über Parallels habe ich die Windows-Version laufen. Die Windows-Version war für mich die Voraussetzung für die Nutzung von StarMoney.

Viele Grüße

Atherion
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Mal ein kurzes Update: Ich habe die Rückmeldung vom StarMoney Team erhalten, dass ein CSV-Import nicht möglich sei. Auf meine Rückfrage, doch bitte die konkrete Frage - wie ich Splitbuchungen vermeiden könne - zu beantworten, habe ich leider nur die Antwort erhalten, dass Support nur für qualitätsgetestet und dokumentierte Funktionen der Software geleistet werden könne. Ein Import sei nur in den in der Software angegeben Formaten möglich. Eine erneute Rückfrage, wie die ID und die lfd. Nummer im Import betrachtet wird und was die Option "Doppelte Umsätze zulassen" bedeutet, habe ich leider keine weitere Antwort erhalten.

Daher muss ich hier noch einmal nachfragen:
1. Weiß jemand, was die Option "Doppelte Umsätze zulassen" bedeutet?
2. Hat jemand zufällig das Format eines Exports aus einer anderen möglichen Importdatei, z.B. WISO Mein Geld?

Vielen Dank und einen guten Start in die Woche!

Atherion
kuddel
Beiträge: 3743
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von kuddel »

@Atherion:
Ich habe mal Detektiv gespielt am Sonntagnachmittag. Und bin auf folgende Dinge gestoßen:

1.) Die "lfd. Nr." sowie die mit dem gleichen Zahlwert versehene Spalte "ID" ändern sich von Datenbank zu Datenbank, wenn ich z.B. aus einer benutzen Datenbank exportiere und in eine neue importiere. Wie vermutet ist dies also wohl eine interne Fortschreibung mit dem Zweck der Indizierung der einzelnen Umsätze. Anfangs vierstellig, in größeren Datenbanken auch gerne mal fünf- oder gar sechsstellig. Man sollte hierbei also nichts manipulieren - irgendwann kommt, wie von uns bereits vermutet, vielleicht die "Rache" bei der weiteren Fortschreibung. Also: Hände weg davon.

2.) Es scheint aber eine Möglichkeit zu geben, Fremdumsätze ohne diese "lfd. Nr." und "ID" zu importieren. Bei mir klappt das mit dem Format der Exportdatei "Textdatei (*.txt)" ganz am Schluss der Exportauswahlliste.
Bedingung: Dein Konto darf über keine Fremdwährungseinträge verfügen, also z.B. keine "DEM" statt "EUR" vor dem 01.01.2002. Aber den Exportzeitraum kannst du ja selbst bestimmen.

3.) Dieses Format verfügt lediglich über folgende Kopfzeilen (in dieser Reihenfolge):
Saldo SdoWaehr AgBlz AgKto AgName1 Storno OrigBtg Betrag BtgWaehr OCMTBetr OCMTWaehr Textschl VWZ1 VWZ2 VWZ3 VWZ4 VWZ5 VWZ6 VWZ7 VWZ8 VWZ9 VWZ10 VWZ11 VWZ12 VWZ13 VWZ14 BuchDatum WertDatum Primanota Kategorie Unterkat Kostenst BuchText

4.) Es fällt sofort auf, dass es keine Spaltenüberschriften "lfd. Nr." und "ID" gibt. Sie können damit auch keine Fehlerquellen sein.

5.) Unter dieses Format in Form einer leeren Calc-Tabelle musst du jetzt deine alten Umsätze aus dem Fremdprogramm zwingen (ich bevorzuge "LibreOffice CALC", schrieb ich ja schon) und das Ergebnis als "*.csv" abspeichern (fällt die Übersicht, welche Spalte was meint, zu schwer, so erstelle dir aus einem deiner Konto eine solche "Textdatei (*.txt)" zum Ausfüllen aus einem deiner Konten in diesem Format, lösche deine gesamten alten Umsätze bis auf die Spaltenüberschriften und kopiere diezu importierenden Fremdprogramm-Umsätze analog hinein).

6.)Es empfiehlt sich spätestens jetzt dringend (!) eine Komplettsicherung deiner aktuellen Daten über den entsprechenden Button im Anmeldebildschirm (Achtung: Sorge für genügend Speicherplatz auf dem Zielmedium - hier gibt es immer noch den Bug, dass SM zu wenig Speicherplatz nicht erkennt und daher dennoch "Erfolg" vermeldet). Im Fehlerfall kannst du so jederzeit auf deinen "Zustand davor" zurückfallen.

8.) Wichtig: Danach diese neu erstellte Datei wieder auf die Endung "*.txt" umbenennen und ...

9.) ... als "Starmoney 10-13 (Basic/Deluxe/Starmoney Business 7-10 Umsätze" in dein Konto importieren.

10.) Da ja nun keine Spaltenüberschriften "lfd. Nr." und "ID" importiert werden, werden sie im bestehenden Muster neu ergänzt, wie ein erneuter Export, diesmal im Format "Starmoney 10-13 (Basic/Deluxe/Starmoney Business 7-10 (*.txt) schnell zeigt.

Sicherlich erfordert das Ganze etwas Arbeit und evtl. Experimentiererei mit der Textcodierung (UTF, System o.ä.). Letztendlich brachte es bei mir den Erfolg. Nicht ex- und importieren lassen sich die Kontoauszüge. Aber dafür hast du deine alten Umsätze wieder.
Beste Grüße
Kuddel
---
1. Origami-Autos können nicht fahren. 2. Windows funktioniert.
Erkenntnis: Der 2CV fuhr ...
Übrigens:
Grundprinzip der StarMoney Community: Kunden helfen Kunden!
Fragen an SM direkt: https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen
Atherion
Beiträge: 6
Registriert: So., 11. Apr 2021 15:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Import in StarMoney Deluxe 13

Beitrag von Atherion »

Hallo kuddel,

vielen herzlichen Dank für die Unterstützung! Ich bin leider erst heute dazu gekommen, mich um die nächsten Schritte zu kümmern.

Ich habe zwischenzeitlich auch Antwort vom Last Level Support bekommen, dass die Anfangswerte für "lfd. Nr." und "ID" egal sind, wichtig ist, dass sie gleiche Werte je Zeile haben sollen, sonst werden Splitbuchungen erzeugt - genau wie angenommen.

Es wurde empfohlen die Checkbox "Doppelte Einträge erlauben" nicht anzuwählen.

Ich habe meine Buchungen jetzt importieren können. Gerade prüfe ich, wie ich die Kategorien ebenfalls eingebunden bekomme - ich experimentiere mit einer Aufbereitung für Excel, dann könnte ich das gesamte letzte Jahr sauber importieren.

Die Datensicherung habe ich vorab gemacht, vielen Dank für den Hinweis! Ich bin überrascht, wie groß die Daten sind. Hier werde ich wohl mal die Archivierungsfunktion ausprobieren.
Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zu StarMoney 13 Deluxe“