Skontofristen festlegen

Moderatoren: Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, StarMoney Team2, Star Finanz Support

Antworten
soldberg
Beiträge: 1
Registriert: Do., 11. Apr 2013 13:25
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Skontofristen festlegen

Beitrag von soldberg »

Hallo Forumsleser,

es muss doch möglich sein Fristen für einen Skontoabzug eingeben zu können nach dem Beispiel "bis 10.10.2019 abzüglich 2% Skonto, bis 21.10.2019 (oder darüber) ohne Abzug".

Man kann bei der Eingabe einer Überweisung ein Skonto angeben und auch ein Zahlungsziel. Aber ich sehe nicht, ob mit dem Zahlungsziel die Fälligkeit der Zahlung gemeint ist, oder die Frist innerhalb der man das Skonto abziehen darf. Wenn es sich um die Skontofrist handelt, müsste sich der mögliche Abzug nach Erreichen des Termins automatisch deaktivieren u. die gesamte Summe für die Überweisung gezogen werden. Wenn das nicht so wäre, müsste man das verstreichen der Skontfrist manuel abgleichen. Das würde mich ehrlich gesagt wundern.

Eigentlich müsste für das Skonto ein gesondertes Datum eingegeben werden können, damit das Programm unterscheiden kann.

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich?

Grüße
Achim
ebi_f
Beiträge: 690
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Skontofristen festlegen

Beitrag von ebi_f »

Hallo Achim,

da bisher noch niemand geantwortet hat, versuche ich's mal. Ich habe selbst keine Business Version, aber im Handbuch zu SMB 8 (sollte in SMB 9 identisch sein) steht u.a. folgendes unter Terminüberweisungen zu den Eingabefeldern in das Überweisungsformular (S. 230 ff):
- Rechnungsbetrag: Geben Sie hier den zu überweisenden Betrag (ohne Tausenderpunkt) ein, falls Sie die
Skontofunktion verwenden wollen. Anderenfalls tragen Sie den Überweisungsbetrag direkt in das Feld
Betrag ein.
- Skontobetrag: Hier können Sie einen absoluten Skontobetrag für den Auftrag angeben.
- Skonto: An dieser Stelle können Sie einen Prozentwert angeben, um den der eingegebene Rechnungsbetrag
vermindert werden soll. Verwendbar ist diese Funktion, wenn Sie beispielsweise beim Bezahlen einer
Rechnung innerhalb einer bestimmten Zahlungsfrist noch Skonto ziehen dürfen. StarMoney Business sorgt
dann dafür, dass Sie nicht erst einen Taschenrechner zur Berechnung des Überweisungsbetrages benutzen
müssen. Falls es der verbleibende Platz in den Verwendungszweckzeilen zulässt, ergänzt StarMoney
Business selbstständig einen Text, der dokumentiert, dass und wieviel Skonto vom Ausgangsbetrag gezogen
worden ist (etwa: „abzgl. EUR 10,00 Skonto“).
- Betrag: Tragen Sie hier bitte den zu überweisenden Betrag ein. Wurden die Felder Rechnungsbetrag und
Skonto gefüllt, kann in diesem Feld keine Eintragung vorgenommen werden.
- Auftrag ausführen am: Erfassen Sie hier das Datum, zu wann die Terminüberweisung fällig wird. Bei
online-verwalteten Terminüberweisungen ist das maximale mögliche Datum von Ihrem Kreditinstitut abhängig.
D.h. du legst bei einer Terminüberweisung ja selbst den Termin fest und StarMoney rechnet dir bei Skontoabzug nur den Überweisungsbetrag aus. Aber vielleicht wissen die Business-Nutzer ja noch mehr.

Gruß
Eberhard
Antworten

Zurück zu „Arbeiten mit StarMoney Business 9“