SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz Support, StarMoney Team2, Star Finanz GmbH

Antworten
Marty_MC
Beiträge: 10
Registriert: Mo., 10. Okt 2005 23:25

SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von Marty_MC »

Hallo!
Kann man SMB Version 9 mit dem Pluspaket nur noch mieten?
Wir bevorzugen Kaufsoftware.
Wir benötigen EBICS, da unsere Bank Überweisungen > 200.000€ nur noch über EBICS abwickelt.
Bis jetzt hatten wir SMB 8 mit Pluspaket im Einsatz. Nachdem der Support auslief müssen wir umsteigen. Ich weiß, es ist viel zu spät... aber wir haben Gründe, warum wir bis zum letzten Tag gewartet haben.

Danke

audiolet
Beiträge: 4724
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von audiolet »

Marty_MC hat geschrieben:Kann man SMB Version 9 mit dem Pluspaket nur noch mieten?
Hallo!
Sieht so aus.
Ihr könntet aber wohl alternativ das Upgrade auf SMB9 (ohne Plus-Paket) per Einmalzahlung erwerben, und dann zusätzlich "nur" das Plus-Paket per Abo beziehen.
Bild

Marty_MC
Beiträge: 10
Registriert: Mo., 10. Okt 2005 23:25

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von Marty_MC »

Danke für die schnelle Antwort.

Da meine Hausbank Starmoney Business nicht unterstützt (die arbeiten mit S-Firm zusammen). Macht es jetzt für uns keinen Sinn mehr Starmoney zu verwenden. Dann wechseln wir nun doch zu S-Firm. Das zwar auch ein Abo ist, aber dafür habe ich 100% Support durch die Bank als Firmenkunde.

Schade, wir haben seit gut 15 oder mehr Jahre Starmoney verwendet.

Tschüss Starmoney!

Grüße
Marty_MC

audiolet
Beiträge: 4724
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von audiolet »

Marty_MC hat geschrieben:Dann wechseln wir nun doch zu S-Firm.
Laut S-Firm Homepage/Online-Shop benötigt ihr, um EBICS nutzen zu können, mindestend die Medium Edition. Einmaliger Lizenz-Preis (mögliche Rabatte über die (Haus)-Bank mal außen vor gelassen) liegt bei 1600€ zzgl. 240€ pro Jahr für Wartung inkl. Updates auf neue Versionen. SMB9 inkl. Plus-Paket im Abo über die SM-Homepage liegt bei 180€ pro Jahr, und beinhaltet dann auch immer die Nutzung der aktuellsten Version.
Marty_MC hat geschrieben:Schade, wir haben seit gut 15 oder mehr Jahre Starmoney verwendet.
Hattet ihr in der Zeit denn mal Probleme, wo ihr den Support kontaktieren musstet? Und ist das nicht zu Eurer Zufriedenheit abgelaufen oder gelöst worden? Oder anders gefragt: erwartest Du durch die Bank einen deutlich besseren Support - bezogen auf die Probleme, die ihr in der Vergangenheit mit SMB hattet?
Außerdem seid ihr generell die Bedienung und das Handling von SMB gewohnt. Beim Wechsel auf S-Firm - auch wenn das aus dem gleichen Haus stammt - müsst ihr euch sicherlich deutlicher umstellen.

Da frage ich mich echt, ob Du dich da tatsächlich in den gut zwei Stunden seit Erstellung des ersten Beitrags umentschieden hast :? :roll: Oder stand der Wechsel eigentlich schon vorher fest :?: Dann frage ich mich hingegen, ob die Anfrage hier überhaupt erforderlich war. Denn das es die Plus-Paket-Lizenz nur noch im Abo und nicht mehr im Direkt-/Einzelkauf gibt, wird sicherlich nicht der ausschlaggebende Faktor gewesen sein :roll:
Bild

Marty_MC
Beiträge: 10
Registriert: Mo., 10. Okt 2005 23:25

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von Marty_MC »

Hallo!

gerne gebe ich Antwort hierzu.
Wir haben 8 GmbHs und dazu noch ein Dollarkonto. Unsere Hausbank drängt uns seit Jahren zu S-Firm. Der Gipfel ist hier, dass es keine EBICS Karte gibt, wenn wir nicht mit S-Firm arbeiten.
Um das zu umgehen habe ich mir selbst eine leere Karte beim Bankenverlag beschafft und habe mir die EBICS Karte gebaut.

Wir haben mehrmals Probelme gehabt. Vorallm in der Zeit, wo die Hausbank auf EBICS umstellte und die anderen Banken noch mit HBCI weiter gearbeitet haben.
Wir hatten mit Starfinanz einen guten Kontakt. Es gab sogar ein Patch für SMB, der nur wegen uns erstellt worden ist.
Leider war das immer sehr stressig. Starfinanz sagte, die Bank sei schuld. Wenn man dann bei der Bank anrief hies es nur SMB wird nicht unterstützt. Erst als Starfinanz die Protokolle erstellte und wir diese zur Bank gesendet haben, wurde es dann besser.

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt:
Für mich ist das eine reine Resignation.
Für SMB haben wir uns nur entschieden, weil wir keine Mietsoftware mögen. Uns reicht schon die große DATEV und AutoCAD Lizenz.
Eine Mitarbeiterin hat viel Erfahrung mit S-Firm. Sie war mit SMB wesentlch zufriedener, weil einfacher.

Wenn ich mir aber jetzt den ganzen Ärger ansehe, der bei der Umstellung wieder ansteht, graust es mir.
Software muss funktionieren!

Dazu kommt, dass wir eine reine Mac OS Umgebung haben. Datev und AutoCAD läuft auf einem Terminalserver, der wieder auf einen ESXI läuft.

Wenn ich bedrachte, wie wenig Aufwand wir mit unseren mehr als 20 Apple Arbeitsplätze haben und wie viel Nerven der Terminalserver kostet.
Bei DATEV habe ich bereits aufgegeben, da wird alles von DATEV selbst erledigt.
So werden wir das nun bei S-Firm auch machen.
Die Bank will, dass wir S-Firm verwenden und bieten einen Installationsservice an.
Also werde ich sagen:
Diese mehr als 30 Konten ziehen jetzt auf den Terminalserver um, macht einfach!

Derzeit läuft SMB8 als Fusion VM auf einen Apple Arbeitsplatz. Backup ist schwierig, kein Zugriff von anderen Arbeitsplätzen möglich. Das Problem lässt sich dadurch auch noch lösen.

Kurz um:
Der Frust, dass die Hausbank SMB nicht unterstützt wurde dadurch kompensiert, dass es keine Mietsoftware war.
Dieser Vorteil ist dahin. Deshalb steige ich gleich auf "Software as Service" um und mache nichts mehr selbst.
Seitdem DATEV ihre Software selbst wartet (wir haben die Steuerberater - Version), schlafe ich viel ruhiger.

Ja, wir waren mit SMB sehr zufrieden. Mindestens eine Mitarbeiterin wird mich ab Montag hassen...
Hilft aber nichts, der letzte Vorteil ist für mich dahin.

PS: Die Hausbank subventioniert die Software massiv.
Gruß Marty_MC

audiolet
Beiträge: 4724
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von audiolet »

Na, wenn ich das so lese, und die Entscheidung für die eine oder andere Software nur vom Lizenzmodell abhing, dann scheint es ja ein Vorteil zu sein, dass es das SMB/Plus-Paket jetzt nur noch im Abo gibt.
Bild

erftwalk
Beiträge: 1834
Registriert: Di., 06. Nov 2012 19:31
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von erftwalk »

Noch ein kleiner Nachtrag zu den Begriffen Kauf- oder Mietsoftware. Es gibt so gut wie keine Kaufsoftware auf dem Markt. Die Software bleibt fast immer im Besitz des Herstellers. Was man erwerben kann ist die Nutzungserlaubnis auf Zeit oder für immer. Dafür zahlt man dann einen Preis, besser noch als Gebühr bezeichnet, für ein oder zwei Jahre, monatlich oder für immer. Normalerweise ist eine monatliche Zahlweise auf Dauer deutlich teurer als die jährliche, bzw. zweijährliche. Oft hat man allerdings keine Wahl, der Überlasser der Software bestimmt die Politik.
Erst suchen und lesen, dann erst schreiben.
Klaus

moneymaus
Beiträge: 15676
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:26
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: SMB 9 inkl. EBICS nur noch Mietsoftware?

Beitrag von moneymaus »

Hallo,

wenn man aktuell die Business 8 mit Ebics/dem Pluspaket als Modul in der Kaufversion genutzt hat, dann reicht das Update auf die Business 9 und das Modul wird mitübernommen.

Ob man das Modul hat, steht ja in den Einstellungen/Lizenzdaten.

Gruß Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zu StarMoney Business 9“