chipTAN USB-Verfahren

Moderatoren: StarMoney Team2, Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, Star Finanz Support

Antworten
HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

Mein einziger Wunsch in Bezug auf StarMoney 12 Basic wäre, dass es meinen Kartenleser (REINER SCT Cyberjack Secoder 2 mit kostenpflichtigem Update auf chipTAN USB-Funktionalität) als solchen erkennen würde. Der REINER SCT-Support hat mit Hilfe von Systemprotokollen mehrfach geprüft und festgestellt, dass bezüglich meines Kartenlesers keinerlei Probleme bestehen. Alle meine Konten bei der Stadtsparkasse sind von HBCI-Karte auf das neue Sicherheitsmedium chipTAN USB mit maestro-Karte umgestellt. Aber beim Versuch, eine TAN zu erzeugen, meldet StarMoney jedesmal beharrlich: "Ihr Chipkartenleser unterstützt die TAN-Generierung via USB (chipTAN USB) leider nicht". Wer hatte schon mal dieses Problem und hat einen Lösungsvorschlag? Vielen Dank dafür im Voraus.

ottoager
Beiträge: 8751
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 08:45
Wohnort: Saxony

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von ottoager »

Hallo,

schau Dir bitte die Hinweise hier einmal an:

https://hilfe.starmoney.de/hc/de/articl ... ner%20SCT)

Und: die Karte erst wenn sie benötigt wird bitte einstecken.

Otto



Häufig gefragt - nützliche Links:

Dieses Forum hat eine "Suchen"-Funktion.
So wird StarMoney lizenziert.
So funktioniert die Datenbanksicherung/-wiederherstellung.
So kann bei Bedarf eine vorhandene Installation repariert werden.
Abhilfe bei "Zertifikat ungültig".


HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

Vielen Dank für die rasche Antwort. Die genannte Anleitung kannte ich bereits und habe wirklich alles versucht, was drinnen steht. Leider bisher ohne Erfolg. Die Karte stecke ich übrigens immer erst in den Leser, wenn sie angefordert wird, weil ich sie - im Gegensatz zu der bisher verwendeten HBCI-Karte, die ja sonst zu nix zu gebrauchen war - immer erst aus meiner Geldbörse holen muss...

info
Beiträge: 3148
Registriert: Fr., 21. Jan 2011 14:29
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von info »

gibt es einen "weiteren" eingebauten Kartenleser? (Laptop oder USB-Stick o.ä.)
evtl. das Tool von Starmoney verwenden um den korrekten USB-Anschluss mit Starmoney zu verbinden.
(Windows > Starmoney ..)

prüfen ober der letzte Treiber von ReinerSCT 7.8.6 installiert ist und dort nochmals prüfen ob die https://www.reiner-sct.com/upgrade Freischaltung angezeigt wird.

danach SM sich widmen, Kontoeinstellungen und PIN/TAN usw. löschen und neu anlegen.
nicht als HBCI-Karte sondern als PIN/TAN
(wichtig Sparkassen geben teilweise unterschiedliche Zugangsdaten für unterschiedliche Zugangswege heraus - die müssen zu der Karte passen)

Zeppi
Beiträge: 239
Registriert: Di., 28. Dez 2004 19:31

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von Zeppi »

HaRaSe hat geschrieben:
Fr., 06. Nov 2020 14:00
- im Gegensatz zu der bisher verwendeten HBCI-Karte, die ja sonst zu nix zu gebrauchen war - immer erst aus meiner Geldbörse holen muss...
Genau wegen diesen Umstand immer erst zur Gedlbörse zu gehen, habe ich mir bei meiner Sparkasse chipTAN USB mit HBCI-Karte freischalten lassen. So konnte ich meine HBCI-Karte weiter nutzen.

Zu deinen Problem, mit Starmoney wird das Programm 'Chipkartenleser Setup' installiert. Starte das mal und prüfe ob alles korrekt ist und der Leser als 'Standard' definiert ist.

MfG

HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

Danke! Da muss ich mal nachfragen, ob meine Sparkasse das chipTAN USB mit HBCI-Karte auch unterstützt. Bisher hieß es nur, HBCI wird zu Ende November abgekündigt...

HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

info hat geschrieben:
Fr., 06. Nov 2020 14:55
gibt es einen "weiteren" eingebauten Kartenleser? (Laptop oder USB-Stick o.ä.)
evtl. das Tool von Starmoney verwenden um den korrekten USB-Anschluss mit Starmoney zu verbinden.
(Windows > Starmoney ..)

prüfen ober der letzte Treiber von ReinerSCT 7.8.6 installiert ist und dort nochmals prüfen ob die https://www.reiner-sct.com/upgrade Freischaltung angezeigt wird.

danach SM sich widmen, Kontoeinstellungen und PIN/TAN usw. löschen und neu anlegen.
nicht als HBCI-Karte sondern als PIN/TAN
(wichtig Sparkassen geben teilweise unterschiedliche Zugangsdaten für unterschiedliche Zugangswege heraus - die müssen zu der Karte passen)
Danke! Das habe ich eigentlich alles schon mehrfach gemacht und überprüft. Die Fehlermeldung aus StarMoney weist meines Erachtens eigentlich darauf hin, dass es den Kartenleser nicht als TAN-Generator erkennt...

audiolet
Beiträge: 4594
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von audiolet »

HaRaSe hat geschrieben:
Fr., 06. Nov 2020 12:35
meinen Kartenleser (REINER SCT Cyberjack Secoder 2 mit kostenpflichtigem Update auf chipTAN USB-Funktionalität)
Hallo!
Welchen Kartenleser hast du denn genau? Einen Chipkartenleser mit dem Namen "Secoder 2" gibt es nicht.
Das kostenpflichtige chipTAN-USB Upgrade gibts lt. ReinerSCT Webseite ja für "Secoder", "RFID standard" oder "RFID komfort".
Ich selber habe 'nen "RFID standard" (aber ohne Upgrade), und dort trat irgendwann das Problem auf, dass bei aktivem RFID Modul eine eingesteckte (HBCI) Karte nicht mehr erkannt wird. Mit ausgeschaltetem RFID Modul gehts wieder. Ist auch kein ungewöhnliches Problem.
Also falls du den "RFID standard" (oder auch "komfort") hast, könnte es ja sein, dass da das gleiche Problem vorliegt. Dann teste das mal. Zum Ausschalten auf dem Kartenleser: Pfeil hoch, Pfeil runter, OK.

Und wie ist der Kartenleser an den Rechner angeschlossen? Direkt am Rechner,oder über einen (aktiven/passiven?) USB-Hub? Falls über 'nen Hub, dann auch mal direkt am Rechner ausprobieren.
Bild

HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

Vielen Dank!
Im Display meines Kartenlesers steht "Secoder 2 (V2.2.0)".
Es ist aber meines Erachtens müßig, darüber zu diskutieren, ob der Leser nun "Secoder" heißt oder "Secoder 2".
Alle Karten werden im Übrigen erkannt und können mit der entsprechenden Software (z. B. Chipcardmaster) ausgelesen werden.
Das Problem ist, dass StarMoney nicht (an)erkennen will, dass der Secoder geeignet ist, TANs zu generieren, obwohl ich das Upgrade gemacht habe und mir der ReinerSCT-Support mehrfach bestätigt hat, dass mit dem Secoder alles in bester Ordnung ist.
Ich habe den Leser auch bereits mehrfach umgesteckt. An einen USB-Hub, direkt an einen USB-2.0-Anschluss des Rechners und auch an einen USB-3.0-Anschluss des Rechners... Dann jeweils neu gestartet, es ändert sich rein gar nichts.

info
Beiträge: 3148
Registriert: Fr., 21. Jan 2011 14:29
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von info »

bitte keine Vollzitate siehe Forenregeln
Des Weiteren wir sitzen ja nicht vor deinem PC, sondern müssen mit den gelieferten Informationen leben ... und (allgemein gesagt von den User - hab alles probiert, neuste Software) ist mühsam, denn man könnte auch einfach die genaue Bezeichnung/Build o.ä. angeben.

die Frage ob weitere Kartenleser eingebaut sind wurde nicht beantwortet?
wurde der Kartenleser korrekt mit Programm 'Chipkartenleser Setup' zugewiesen, wie von Zeppi und mir vorgeschlagen
stimmen die Zugangsdaten zu der Karte?

@Zeppi
die HBCI-Karten wurden von vielen Banken abgekündigt bzw. werden dies kurz-/mittelfristig.
daher kam ja der Ersatz - chipTAN-USB usw.

audiolet
Beiträge: 4594
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von audiolet »

HaRaSe hat geschrieben:
So., 08. Nov 2020 12:26
Im Display meines Kartenlesers steht "Secoder 2 (V2.2.0)".
Es ist aber meines Erachtens müßig, darüber zu diskutieren, ob der Leser nun "Secoder" heißt oder "Secoder 2".
Wie geschrieben habe ich einen "cyberJack RFID standard", und der zeigt mir im Display exakt das gleiche an.
Es ging mir daher nicht darum, ob der nun "Secoder" oder "Secoder 2" (den es eh nicht gibt) heißt. Sondern ob es der "Secoder", oder einer der kontaktlosfähigen RFID-Leser ist.
Und das ist auch nichts, woruber man diskutieren muss, sondern eine Frage, die man ganz einfach beantworten könnte - wenn man denn wollte. Wenn du es aus dem Kopf nicht weißt, dann findest du die Bezeichnung auf einem Aufkleber auf der Unterseite, oder im cyberJack Gerätemanager.
Bild

HaRaSe
Beiträge: 6
Registriert: Di., 03. Nov 2020 19:43
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: chipTAN USB-Verfahren

Beitrag von HaRaSe »

Zunächst: Das mit dem "Vollzitat" tut mir leid, ich habe nicht darauf geachtet. Kommt nicht wieder vor. Versprochen!
Dann: Ich habe einen REINERSCT cyberJack Secoder mit installiertem Secoder 2.2-Modul und erfolgtem Upgrade auf chipTAN USB.
Laut cyberJack Gerätemanager sind folgende Komponenten vorhanden:
- cyberJack Base Components Version 7.8.6
- cyberJack Secoder USB 01 Update Version 3.0.26
- cyberJack Secoder USB Module Store Version 3.0.26
Und folgende lizenzierte Leserfunktionen:
- Basis-Funktionen
- Secoder Sicherheitsfunktion
- chipTAN Modul
Mein PC-Betriebssystem ist Windows 10 Home Version 2004(Build 19041.610).
Ich habe folgende weitere Leser über USB angeschlossen:
- REINERSCT cyberJack RFID basis (zum Lesen des Personalausweises)
- CHIPDRIVE MyKey Version 3.3 (Build 3.03.03.0132) (Password-Manager)
Ich habe aber auch schon mal sämtliche anderen Kartenleser aus- und den Secoder direkt an eine USB-Buchse des PCs angeschlossen. Danach Reboot ohne Erfolg.
Ach ja, der Secoder wurde natürlich mit dem Programm 'Chipkartenleser Setup' als Standard-Kartenleser für StarMoney definiert.
Und die Zugangsdaten für die Karte wurden mehrfach überprüft und als richtig bestätigt.
Fehlt noch was?

Antworten

Zurück zu „Anregungen und Wünsche zu StarMoney 12 Basic“