ING Umsätze (CSV) in bestehendes Konto importieren

Moderatoren: Star Finanz Support, Star Finanz GmbH, StarMoney Team1

Antworten
PatrickR
Beiträge: 28
Registriert: Mi., 14. Mär 2007 09:59

ING Umsätze (CSV) in bestehendes Konto importieren

Beitrag von PatrickR »

Hallo zusammen,

erstmal Euch allen ein gutes, vor allem gesundes, neues Jahr.

Ich hab folgende Situation:

Mir fehlen 41 Umsätze im Zeitraum 05.-21.07.21 der ING Bank.

SM 12 Basic hat am 22.07.21 einen Eintrag mit dem fehlenden Soll-Saldo erstellt.

Ich hab die 41 Umsätze bei der ING exportieren (CSV-Format).
Neben dem Header werden folgende Felder für die Umsätze angegeben:
-Buchung
-Valuta
-Auftraggeber/Empfänger
-Buchungstext
-Verwendungszweck
-Saldo
-Währung
-Betrag
-Währung

Nun hätte ich gern die Umsätze automatisch/manuell im SM drin.

Geht das?
Ohne das ich etwas kaputt mache :) ?

Ich hab den Datenimport unter Verwaltung gesehen, jedoch sagen mir die verschiedenen Formate nichts,
und so weiß ich nicht, welcher der beste für mich wäre.

Vielleicht kann mir jmd. von Euch mit meinem Problem weiterhelfen.

Vielen Dank Euch allen :)

Grüße
Patrick
ebi_f
Beiträge: 1480
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: ING Umsätze (CSV) in bestehendes Konto importieren

Beitrag von ebi_f »

CSV ist kein genau definiertes Format, das gibt es leider in unzähligen Varianten. Ein Import ist zwar theoretisch möglich, in der Praxis aber meist kompliziert. Wenn du viel Zeit und Experimentierfreude hast, kannst du im Forum nach entsprechenden Beiträgen suchen. Die Herausforderung besteht darin, deine CSV-Datei dem StarMoney-Umsatzformat beim Import exakt anzupassen. Wie das aufgebaut ist siehst du, wenn du Umsätze im StarMoney-Format exportierst.

Eine einfache Lösung wäre dagegen, die CSV-Datei z.B. in Excel zu importieren und diese Datei dann in SM an der Ausgleichsbuchung zu hinterlegen. Dann kannst du bei Bedarf auch auf die Buchungen zurückgreifen.
Stevyxx
Beiträge: 3
Registriert: So., 19. Jan 2014 18:42
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: ING Umsätze (CSV) in bestehendes Konto importieren

Beitrag von Stevyxx »

Hallo miteinander,

in einigen SM-Foren wird dieses Thema, wie man fehlende CSV in SM bekommt diskutiert.
Hier ein pragmatischer Vorschlag für Umsätze:

Exportiert aus dem bezogenen Konto eine muster Umsatzdatei (Dateittyp SM9-13... Unicode (txt), idealerweise mit Teilen vor und nach dem fehlenden Umsatz, um die Umsatzfortfolge in SM sicherzustellen.
Öffnet die Datei mit einem Text Editor
Achtet auf die Spaltentrennungszeichen, in diesem Dateityp ein Semikolon, Anführungsstriche am Anfang und Ende eines Textstrings, keine Anführungszeichen bei Zahlenstrings
Die erste Zeile der Textdatei enthält alle Spaltenüberschriften (Felder) mit Anführungsstrichen.
Datum, Beträge und Buchungskennzeichen werden als numerischer Werte verwendet.
Achtet auf die Anzahl zu befüllender Spalten, diese scheint den Anfang und das Ende eines Datensatzes zu bestimmen, insofern alle Spalten berücksichtigen.
Salden müsstet Ihr fortlaufend für den fehlenden Teil berechnen,
BItte auch laufende Nummerierungen aus dem Musterdatensatz beachten

Etwas fummelig nun ist die Umwandlung der CSV Datei in genau diese Anordnung von Spalten-Text und Zahlenstrings mit entsprechenden Trennungsmerkmalen, kann man aber in Tabellenkalk. wie MS-E mit Text-Formeln recht schnell vervielfältigen. Mit Kopieren Werte einfügen in eine "Werte"-form bringen.
Weitere Spalte zwischen die vorhandenen Spalten einfügen, ein Semikolon reinschreiben/kopieren.

Das ganze in ein Dokutment eines Textverarbeitungsprogramms unformatiert kopieren,
das MS-W Textverarbeitungsprogramm setzt statt der Spaltentrennung einen Leerzeichenblock zwischen die Spalteninhalte. Diesen kann man löschen mit Markieren/Kopieren des Blocks in die Zwischenablage und der Suche/Ersetze Funktion (Ersetzen mit blank (ohne inhalt)).

Das Resultat kopiert Ihr in die exportierte Textvorlage(Spaltenkopfzeile beibehalten, Musterdaten überschreiben) und speichert es unter einem neuen Namen ab.
Diese Datei mit demselben Importdateityp in Starmoney importieren.
Das Importieren kann bei fehlerhafter Anordnung / Formaten existierende DAten überschreiben. Insofern, Obacht....

Bestimmt kann man das mit schlauen Makros automatisieren..

Viel Erfolg

Stevyxx

PS bin nur ein Anwender
cfoxx
Beiträge: 1
Registriert: Mi., 20. Mär 2024 15:50
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: ING Umsätze (CSV) in bestehendes Konto importieren

Beitrag von cfoxx »

Hallo zusammen!

Ich hatte kürzlich dasselbe Problem.
In meinen Starmoney-Umsätzen gab es eine Lücke,
die sich durch die Konto-Aktualisierung nicht mehr schließen ließ, da sie mehr als 90 Tage in der Vergangenheit lag.
Glücklicherweise konnte ich mir die Umsätze für die letzen 360 Tage von der ING-Seite als csv-Datei herunterladen.

Leider unterstützt Starmoney nicht das ING-Format beim Datenimport. Wie oben bereits beschrieben, kann man die ING-Daten in ein unterstütztes Format konvertieren. Ich fand das T-Online-Format ganz brauchbar.

Zur Konvertierung habe ich ein perl-Script erstellt, das eine ING-csv-Datei in eine csv-Datei im T-Online-Format übersetzt.
Diese konvertierte csv-Datei läßt sich dann mit dem Datenimport laden.

Zur Ausführung des Scripts braucht man eine perl-Umgebung.
Ich habe für Windows 10 das Strawberry-Perl benutzt.

Viele Grüße, cfoxx

#!/usr/bin/perl
use utf8;
use strict;
use warnings;
use autodie;

use Text::CSV;

# Assume these CSV formats
# NOTE: The -# suffixes are not part of the header names, they were added for easier reference to the column index
# ING columns Buchung-0;Valuta-1;Auftraggeber/Empfänger-2;Buchungstext-3;Notiz-4;Verwendungszweck-5;Saldo-6;Währung-7;Betrag-8;Währung-9
# tonline columns KontoNr-0;BLZ-1;Auszugsdatum-2;Saldo-3;Währung-4;Buchungsdatum-5;Wertstellungsdatum-6;Geschäftsvorfall-7;Verwendungszweck-8;Empfänger-9;Betrag-10;Währung-11;Kategorie-12

# Input and output file paths
my $in_file = 'ING_sample.csv';
my $out_file = 'tonline_sample.csv';

# Define tonline column names and order
my @out_header = qw(KontoNr BLZ Auszugsdatum Saldo Währung Buchungsdatum Wertstellungsdatum Geschäftsvorfall Verwendungszweck Empfänger Betrag Währung Kategorie);

# Define column index mapping
# Position is tonline column index
# Value is ING column index, 10 if tonline column has no counterpart in ING
# $idx_ING = $column_mapping[$idx_tonline]
my @column_mapping = (10, 10, 10, 6, 7, 0, 1, 3, 5, 2, 8, 9, 10);

# Open input and output CSV files
open my $in_fh, '<', $in_file;
open my $out_fh, '>', $out_file;

# Initialize CSV parsers
my $in_csv = Text::CSV->new({ binary => 1, auto_diag => 1, sep_char => ';', eol => $/ });
my $out_csv = Text::CSV->new({ binary => 1, auto_diag => 1, sep_char => ';', eol => $/, quote_space => 0, quote_binary => 0 });

# Read and skip input header
my @in_header = @{$in_csv->getline($in_fh)};
($#in_header == 9) or die("Line " . $in_csv->record_number() . ", unexpected number of columns: $#in_header (expected 9)\n");

# Create output header
$out_csv->print($out_fh, \@out_header);

# Process each row
while (my $in_row_ar = $in_csv->getline($in_fh)) {
($#{$in_row_ar} == 9) or die("Line " . $in_csv->record_number() . ", unexpected number of columns: $#{$in_row_ar} (expected 9)\n");

# Add an empty value for the case that an output column has no counterpart in the input
my @in_row = (@{$in_row_ar}, "");
my @out_row = @in_row[@column_mapping];

# Write row to output file
$out_csv->print($out_fh, \@out_row);
}

# Close files
close $in_fh;
close $out_fh;

print "Output CSV file generated: $out_file\n";

Antworten

Zurück zu „StarMoney 12 Basic und Institute“