Kategorie-DB auf Standard zurücksetzen?

Moderatoren: StarMoney Team2, Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, Star Finanz Support

Antworten
Black Senator
Beiträge: 16
Registriert: Sa., 19. Feb 2005 16:49
Wohnort: bei Hannover

Kategorie-DB auf Standard zurücksetzen?

Beitrag von Black Senator »

Hallo,

ich habe irgendwann im Mesozoikum von StarMoney mal für einige Zeit versucht, der Kategorisierung von Buchungen einen Nutzen abzugewinnen ... habe dann aber daran das Interesse verloren, weil nach meinem Empfinden Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis standen (und stehen).

Soweit ich das beurteilen kann, sind die von mir ergänzten/veränderten Unter-/Kategorien seit dem mit jedem Update fortgeschrieben wurden.

Rein aus Interesse: gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Kategorie-DB komplett auf den Auslieferungsstandard zurückzusetzen?
Die Frage hat schon jemand - nach meiner Suche hier - für SM11 gestellt. Die ist aber unbeantwortet geblieben.

Oder muss man das für jede eigene Unter-/Katzegorie einzeln manuell machen? Wenn ja, woran erkennt man dann eigene Einträge - sofern man sich wie ich nicht daran erinnert?

Grüße

Black Senator
Steter Hopfen höhlt das Hirn

ebi_f
Beiträge: 464
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Kategorie-DB auf Standard zurücksetzen?

Beitrag von ebi_f »

Black Senator hat geschrieben:
Rein aus Interesse: gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Kategorie-DB komplett auf den Auslieferungsstandard zurückzusetzen?
Meine Gegenfrage ist: Warum sollte man das machen. Die Kategorienverwaltung ist ja dazu gedacht, sie individuell anzupassen und eigene Kategorien hinzuzufügen.

Wenn jemand es unbedingt möchte, es geht, allerdings nur über mehrere Umwege.
Über Verwaltung/Kategorien gibt es keine Möglichkeit, die Kategorien auf den Originalzustand zurückzusetzen. Die Schaltfläche "Zurücksetzen" bezieht sich nur auf die automatische Kategorisierung. Über Datenexport und -import von Kategorien kann man es aber schaffen.

Allerdings muss man dazu zunächst eine neue Benutzerdatenbank anlegen. (Dies geht mit SM12 Basic leider nicht mehr direkt, sondern nur noch über editieren und austauschen der smoney.ini im Benutzerverzeichnis.) Dann kann man über Verwaltung Datenexport die Kategorien exportieren und hat damit die Originalkategorien. Dann muss man die Arbeitsdatenbank laden und zunächst alle Kategorien löschen. Dies ist deshalb erforderlich, weil die eigenen, manuell hinzugefügten Kategorien beim Import nicht überschrieben werden. Beim Löschen werden allerdings auch alle Kategorien bei den Umsätzen gelöscht. Dann kann man über Verwaltung/Datenimport die zuvor exportierten Originalkategorien importierten und hat den Ausgangszustand.

Es gibt aber eine sinnvollere Einsatzmöglichkeit beim Ex- und Import von Kategorien. Wenn jemand sehr aufwendig eigene Kategorien erstellt hat, so können diese über den Export gesichert und ggf. wieder importiert werden. Es gab im Forum vereinzelt Beiträge, dass die eigenen Kategorien bei Updates überschrieben wurden. So kann man sie ohne Aufwand wiederherstellen.

audiolet
Beiträge: 4507
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Kategorie-DB auf Standard zurücksetzen?

Beitrag von audiolet »

Black Senator hat geschrieben:Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis standen (und stehen).
Hallo!
Dass Du von Aufwand sprichst, kling ja danach, als ob Du jeder (?) Buchung manuell eine Kategorie zuweist?
SM bietet doch aber zwei Optionen an, die einen da unterstützen:
1. Die automatische Kategorisierung - muss man Anfangs allerdings wohl öfter mal korrigieren, weil die erst lernen muss.
2. Die Zuweisung von Kategorien per Regel - sinnvoll für regelmäßige Umsätze (Gehalt, Miete, Nebenkosten, Versicherungen, etc.).

Wenn Du für dich aber auch keinen Nutzen in der Kategorisierung siehst, kannst Du das natürlich auch unterlassen.

Allerdings frage ich mich dann, ob es dann nicht unnötiger Aufwand ist, die Kategorien-Auflistung in den Auslieferungszustand zurück zu setzen. Weil ob da jetzt ein paar mehr in der Liste stehen oder nicht, wird sich sicherlich nicht auf die Performance der Software auswirken.
Bild

Antworten

Zurück zu „Bedienung von StarMoney 12 Basic“