Postbank PIN/TAN Verfahren

Moderatoren: StarMoney Team2, Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, Star Finanz Support

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Guten Tag.
Habe seit vielen Versionen Starmoney, jetzt Version 12
Verwende seit es das gibt das Flackerfenster mit Kobil-Tangenerator.
Seit 3 Tagen kommt da aber die falsche Antwort, nämlich §Bankauftrag allgemein.
In langem Probieren mit Hilfe PostbankTechnik ist keine Änderung erzielt worden. Momentaner Vorschlag von dort PIN/TAN Verfahren auf manuel imstellen.
Im Originalfenster der Postbank gibt es dazu ganz unten ein Feld zum Ändern - nicht aber bei SM12 (s.A.)
Was kann ich machen ?
PS: jetzt finde ich nicht den Bilder upload ????
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

moneymaus
Beiträge: 15623
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:26
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von moneymaus »

Hallo,

du meinst das TAN Verfahren auf manuell umstellen - im Konto - Reiter HBCI PIN/TAN - und dort das TAN Verfahren einstellen (vorher ggf. nochmal aktualisieren).

Kannst du denn im Feld "Unterschrift" im Ausgangskorb vielleicht dein TAN-Verfahren wechseln?

Gruß
Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Hallo,
vielen Dank,
habe es geefunden, soll es aber nurr ändern wenn von der Bank aufgefordert.
Ein Feld Unterschrift im Ausgangskorb habe ich nicht gefunden.
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

audiolet
Beiträge: 4598
Registriert: Sa., 02. Mai 2015 08:52
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von audiolet »

rekem hat geschrieben:
Do., 27. Aug 2020 18:25
soll es aber nurr ändern wenn von der Bank aufgefordert.
Hallo!
Das kannst du als "übertriebene Vorsicht" einstufen. Geht dabei evtl. eher um Wechsel zwischen unterschiedlichen Verfahren wie z.B. 'nen Wechsel von chipTAN auf mTAN. Weil bei so 'nem Wechsel des Verfahrens das "neue" Verfahren ja auch erst von der Bank für dich freigegeben sein muss.
Die unterschiedlichen chipTAN-Verfahren (manuell, optisch, USB) sind ja grundsätzich keine verschiedenen Verfahren, sondern nur unterschiedliche Ausführungen, wie die Daten vom Rechner auf den TAN-Generator übertragen werden.

Unabhängog davon, dass du die Meldung mMn ignorieren kannst - kommt der Vorschlag zum Umstellen doch von der Bank :?
rekem hat geschrieben:
Do., 27. Aug 2020 16:19
In langem Probieren mit Hilfe PostbankTechnik ist keine Änderung erzielt worden. Momentaner Vorschlag von dort PIN/TAN Verfahren auf manuel imstellen.
rekem hat geschrieben:
Do., 27. Aug 2020 18:25
Ein Feld Unterschrift im Ausgangskorb habe ich nicht gefunden.
Wenn Du die Spaltenüberschrift "Unterschrift" nicht in der Auftrags-Tabelle im Ausgangskorb findest, dann ist die evtl. rechts im Bereich "ausgeblendete Spalten" zu finden. Dann kannst du die von dort einfach in die Tabelle reinziehen.
Aber falls du beim Konto nur einen HBCI-Reiter fürs Sicherheitsmedium hast, dann kannst du in der Spalte sowieso nichts umstellen.
Bild

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Hallo Audiolet,
vielen Dank für die ausführlichen Hinweise.
Die Bank hat vorgeschlagen aber nichts eingeleitet.
Gibt es ein Tutorial zum manuellen Verfahren ?, wie sieht das aus ? was muß ich da manuell machen ?
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

ebi_f
Beiträge: 505
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von ebi_f »

Bei chipTAN manuell müssen die Überweisungsdaten (IBAN und Betrag) zusätzlich noch in den TAN-Generator eingegeben werden. Da das ziemlich umständlich ist, würde ich das nur als Notlösung nutzen, wenn gar nichts anderes möglich ist.

Wie ist denn die genaue Fehlermeldung? Deine obige Angabe "Bankauftrag allgemein" liefert da leider keine Infos.
Ich habe chipTAN optisch seit Jahren nicht mehr genutzt, habe es aber gerade noch einmal getestet. Bei mir funktioniert es mit der Postbank, ich musste allerdings an den Einstellungen für Breite und Geschwindigkeit der Grafik noch etwas nachjustieren.

Und hast du schon einmal über ein anderes Verfahren nachgedacht? Ich kann dir BestSign empfehlen, dafür brauchst du allerdings ein Smartphone mit der App oder musst dir ein spezielles Zusatzgerät kaufen. Das ist deutlich komfortabler:
https://www.postbank.de/privatkunden/bestsign-app.html
https://www.postbank.de/privatkunden/be ... eraet.html

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Herzlichen Dank !
1. In der Zwischenzeit habe ich vergeblich versucht, die falsche Anzeige durch neue Batterien zu beheben. Dann habe ich das System per Acronis True Image um 3 Wochen zurückgesetzt (dauert 4 Stunden) : damit war die Problematik esrt mal weg. Es war also mein WIN 10.

2. Mein Hauptproblem ist jedoch meine starke Sehbehinderung, welche z.B. das Smartphone bei allen Lösungen ausschließt.
ebi_f hat geschrieben:
Fr., 28. Aug 2020 11:56
Bei chipTAN manuell müssen die Überweisungsdaten (IBAN und Betrag) zusätzlich noch in den TAN-Generator eingegeben werden. Da das ziemlich umständlich ist, würde ich das nur als Notlösung nutzen, wenn gar nichts anderes möglich ist.
s.ob. 2. entfällt also.
Wie ist denn die genaue Fehlermeldung? Deine obige Angabe "Bankauftrag allgemein" liefert da leider keine Infos.
Es gibt keine Fehlermeldung
...
Und hast du schon einmal über ein anderes Verfahren nachgedacht? Ich kann dir BestSign empfehlen, dafür brauchst du allerdings ein Smartphone mit der App oder musst dir ein spezielles Zusatzgerät kaufen. Das ist deutlich komfortabler:
https://www.postbank.de/privatkunden/bestsign-app.html
https://www.postbank.de/privatkunden/be ... eraet.html
Das ist wahrscheinlich sehr praktisch für mich. App auf Smatphone entfällt, Zusatzgerät : die im Netz verfügbaren Informationen haben viel zu geringe Auflösung der Bilder und viel zu viel Hintergrundmusik als daß ich etwas daraus ersehen kann, nämlich : was sehe ich da und was muß ich persönlich wo eingeben.
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

info
Beiträge: 3151
Registriert: Fr., 21. Jan 2011 14:29
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von info »

um Dir generell eine Hürde zu nehmen, wäre es nicht sinnvoll, deine Eckdaten bspw. Angabe dass Sehbehinderung vorliegt sowie Bank und eingesetztes TAN-Verfahren aber auch Betriebssystem in der Foren-Signatur zu hinterlegen?
hier mal der Link für die Signatur bzw. Fußnote, die dann bei jedem posting erscheint: ucp.php?i=ucp_profile&mode=signature
somit können die Helfer sich auch gleich drauf einstellen.

Des weiteren hast du ja jeweils Probleme bei Umstellungen usw. wäre es da nicht einfacher, eine Bank mit Filialen auszwählen. (kommt halt auf dein Wohnort usw. an, ob oder wie lange es hier noch welche gibt)
Sollte es bei der Postbank bleiben, dann vielleicht Anpassung der Hardware, denn bestsign geht doch bspw. Seal One USB - 3100 TF - https://www.seal-one.com/product-3100tf.de
Aber auch die Freigabe-Apps - nicht die banking-app - auf dem Smartphone würde ich nicht gleich nieder machen, denn diese können auch den Text ausgeben, bei richtiger Konfiguration.

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

info hat geschrieben:
Sa., 29. Aug 2020 10:24
Des weiteren hast du ja jeweils Probleme bei Umstellungen usw. wäre es da nicht einfacher, eine Bank mit Filialen auszwählen. (kommt halt auf dein Wohnort usw. an, ob oder wie lange es hier noch welche gibt)
Alle machen hier flächendeckend ihre Filialen zu
Sollte es bei der Postbank bleiben, dann vielleicht Anpassung der Hardware, denn bestsign geht doch bspw. Seal One USB - 3100 TF - https://www.seal-one.com/product-3100tf.de
klingt sehr interessant, werde Termin bei einer der verbliebenen Filialen vereinbaren und dort die BestSign Geräte ansehen/probieren
Besten Gruß
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

info
Beiträge: 3151
Registriert: Fr., 21. Jan 2011 14:29
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von info »

die "Filialen" werden Stick nicht haben
des weiteren müsste er ja eingerichtet sein usw. dass man es testen kann
dies ist evtl. am besten über eine Online-Bestellung (14 Tage Rückgaberecht) in Ruhe möglich

die Postbank schreibt - jetzt bei SealOne® kaufen
Bei Kauf eines SealOne Geräts erhalten Sie mit unserem Rabattcode eine Ermäßigung von 3,90 Euro auf Ihre Bestellung. Der Rabattcode lautet: BESTSIGN-2020PB
wobei in dem Shop der Artikel nicht vorhanden ist

jedoch steht auf der Produktseite:
Das Produkt ist ausschließlich für Kunden mit entsprechender Behinderung beziehbar. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: kundenservice@seal-one.com

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Herzlichen Dank,
werde das mit Tochter besprechen.
Noch eine wichtige Frage (da ich nie mit der Postbank direkt arbeitete) :
muß man bei jedem Log In
1. die Postbank ID
2. das Password
3. mit "Bankauftrag allgemein" eine TAN generieren und eingeben ????
und FireFox speichert nichts davon ?

Und wie sieht das dann mot dem Stick von SEALONE aus ?
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

ratoldus
Beiträge: 17
Registriert: Di., 11. Nov 2014 22:41
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von ratoldus »

Hallo rekem,

da ich selber sehr kurzsichtig bin, kann ich deine Probleme mit den diversen Gerätschaften gut nachvollziehen.
Ich verwalte 2 Postbankkonten, nämlich meines und das meiner Frau. Für mein Konto nutze ich die BestSign-App auf meinem Handy, für das Konto meiner Frau nutze ich den BestSign-USB-Stick 4200 P. Für diesen habe ich im BestSign-Shop das 1,5m lange USB-Kabel gekauft, so dass ich mir den Stick so nahe vor die Augen halten kann, wie ich es brauche. Wenn ich den Stick direkt im Laptop eingesteckt hätte, hätte ich vermutlich nichts lesen können. Den 3100TF-Stick mit der Sprachausgabe gab es damals noch nicht, glaube ich. Der USB Stick 4200P ist ein relativ stabiler USB-Stick mit einem einzeiligen Display auf der Seite und einem relativ grossen roten Knopf am Ende, mit dem man Vorgänge bestätigen kann. Weitere Eingabemöglichkeiten gibt es nicht, habe ich auch bisher nicht gebraucht. Auf dem Display werden die Transaktionsdaten mit einer relativ langsamen Laufschrift weiß auf schwarzem Grund angezeigt, ebenso ggfs. die Transaktionscodes. Der Font ist dabei so, dass ich U,V,Y einigermassen auseinanderhalten kann. (Bei den vielen kombinatorischen Möglichkeiten wäre die Postbank nicht unbedingt auf diese paar Buchstaben angewiesen.)
Die Dialoge bei der Online-Anmeldung im Postbank-Konto bei der App und beim USB-Stick unterscheiden sich ein bisschen. Bei der App gibt man sein gewähltes Alias ein und wird nach Datenfreigabe auf dem Handy gepromptet, ob man die Anmeldung freigeben will.
Beim USB-Stick muss man ebenfalls sein Alias eingeben, kommt dann auf ein zweites Formular, wo man sein Passwort eingeben und das Freigabeverfahren auswählen/bestätigen muss. (Bei mir ist das ja immer das Gleiche.) Nach Datenfreigabe erscheint auf dem Display des BestSign-Sticks die Frage, ob man das Login freigeben möchte, was man durch Drücken des roten Knopfes bestätigt.
Das wären mal ein paar Informationen über das Handling. Wenn du weitere Fragen zu den Eigenschaften der Geräte oder zum Handling hast, melde dich einfach. Bei den technischen Dingen bist du bei den Jungs und Mädels hier im Forum viel besser aufgehoben.

Gruss Hermann
Zuletzt geändert von ratoldus am So., 30. Aug 2020 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

ebi_f
Beiträge: 505
Registriert: Mi., 21. Dez 2016 12:02
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von ebi_f »

rekem hat geschrieben:
Noch eine wichtige Frage (da ich nie mit der Postbank direkt arbeitete) :
muß man bei jedem Log In
1. die Postbank ID
2. das Password
3. mit "Bankauftrag allgemein" eine TAN generieren und eingeben ????
und FireFox speichert nichts davon ?
Beim Online-Banking auf der Webseite der Postbank muss eingegeben werden:
1. die Postbank ID immer,
2. das Passwort zunächst ja, bei häufiger Anmeldung gelegentlich,
3. Authentifizierung (z.B. TAN) zum Login immer.

In Firefox kannst du unter "Einstellungen/Datenschutz & Sicherheit/Zugangsdaten und Passwörter" einstellen, ob diese gespeichert werden sollen. Das habe ich selbst aber nie genutzt.

kuddel
Beiträge: 3374
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von kuddel »

Bei allem Verständnis für deine Situation bzgl. Sehbehinderung:
Vom Speichern der Zugangsdaten außerhalb von Starmoney, z.B. im Firefox, rate ich dringendst ab. Fast alle Banken sehen das in den AGBs als grob fahrlässiges Verhalten!

Kuddel
Beste Grüße
Kuddel
=============================================================
Trolle ><(((:> sollten da bleiben, wo sie herkommen: Im hohen Norden!

Übrigens:
Das Grundprinzip der StarMoney Community ist ganz einfach: Kunden helfen Kunden!

rekem
Beiträge: 40
Registriert: Di., 27. Jun 2006 08:17

Re: Postbank PIN/TAN Verfahren

Beitrag von rekem »

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
Noch eine Frage:
muß man Bestsign zuerst bei der Postbank einrichten und dann in StarMoney oder reicht es, wenn man nur in StarMoney die Änderung vornimmt ?

Habe inzwischen Kontakt mit SealOne.
Muß mich mit meinen Kindern über das Vorgehen beraten.
Besten Gruß aus Berlin

Windows 10 Pro 64-bit; i7; ASUSTeK Z170-A; RAM 16,0 GB; StarMoney 12 B, Postbank; CHIP/TAN optisch, Schwerbehinderten Ausweis B(egleitet)

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zu StarMoney 12 Basic“