Warnung vor potentiellem Datenverlust

Moderatoren: StarMoney Team2, Star Finanz GmbH, StarMoney Team1, Star Finanz Support

Antworten
pac50
Beiträge: 12
Registriert: Mo., 16. Okt 2017 09:59
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von pac50 »

Versucht man eine Komplettsicherung zu erstellen und ist auf dem Zieldatenträger (z.B. USB-Stick) zu wenig Speicherplatz frei, so meldet SMB8 "Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich", trotzdem die Sicherung tatsächlich unvollständig und unbrauchbar ist.

Anscheinend prüft SMB8 beim Schreiben einer Komplettsicherung nicht, ob der Schreibvorgang erfolgreich war oder nicht.

tomwahl
Beiträge: 33
Registriert: Do., 16. Sep 2010 10:56
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von tomwahl »

Wenn sich das reproduzieren lässt wäre das für eine Banking-Software schlicht ein Desaster, da der Kunde sich in (Daten)sicherheit wähnt, die er tatsächlich nicht hat.

kuddel
Beiträge: 3333
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von kuddel »

Ließ sich aber bereits zum Zeitpunkt der Meldung vor 10 (!) Monaten bei mir nicht reproduzieren.
Ich vermute da eher eine Auswirkung z.B. eines gefälschten USB-Sticks mit abweichender Realkapazität o.ä.
Das ist ja leider ein häufig auftretendes Phänomen.

Kuddel
Beste Grüße
Kuddel
=============================================================
Trolle ><(((:> sollten da bleiben, wo sie herkommen: Im hohen Norden!

Übrigens:
Das Grundprinzip der StarMoney Community ist ganz einfach: Kunden helfen Kunden!

pac50
Beiträge: 12
Registriert: Mo., 16. Okt 2017 09:59
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von pac50 »

Gestern habe ich nacheinander 5 Komplettsicherungen gestartet:

1. Zieldatenträger: SSD mit ausreichend viel freiem Speicherplatz,

2. Zieldatenträger: Festplatte mit ausreichend viel freiem Speicherplatz,

3. Zieldatenträger: USB-Stick mit ausreichend viel freiem Speicherplatz,

4. Zieldatenträger: USB-Stick mit zu wenig freiem Speicherplatz,

5. Zieldatenträger: Micro-SD-Karte mit zu wenig freiem Speicherplatz.

Nach jedem Lauf meldete SMB9 "Die Sicherung Ihrer Datenbanken war
erfolgreich....", obwohl die Sicherung nach den 4. und 5. Versuchen
bruchstückhaft/unvollständig war.

Hier sind die Zahlen vom Microsoft Windows Explorer > Eigenschaften > Allgemein:

--------------------------------------------

1. Eigenschaften C: (Samsung SSD) vorher

Belegter Speicher: 177.976.193.024 165GB
Freier Speicher: 320.334.274.560 298GB
Speicherkapazität: 498.310.467.584 464GB

Datensicherung:

"Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...."

Größe: 206MB (216.967.868B)
Größe auf Datenträger: 206MB (216.412.160B)
Inhalt: 12.467 Dateien, 145 Ordner

Eigenschaften C: nachher

Belegter Speicher: 178.211.258.368 165GB
Freier Speicher: 320.099.209.216 298GB
Speicherkapazität: 498.310.467.584 464GB

--------------------------------------------

2. Eigenschaften F: (WDC HDD) vorher

Belegter Speicher: 526.645.723.136 490GB
Freier Speicher: 1.472.050.937.856 1,33TB
Speicherkapazität: 1.998.696.660.992 1,81TB

Datensicherung:

"Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...."

Größe: 206MB (216.967.868B)
Größe auf Datenträger: 206MB (216.412.160B)
Inhalt: 12.467 Dateien, 145 Ordner

Eigenschaften F: nachher

Belegter Speicher: 526.872.236.032 490GB
Freier Speicher: 1.471.824.424.960 1,33TB
Speicherkapazität: 1.998.696.660.992 1,81TB

--------------------------------------------

3. Eigenschaften J: (Transcend USB-Stick) vorher

Belegter Speicher: 1.702.092.800 1,58GB
Freier Speicher: 309.272.576 294MB
Speicherkapazität: 2.011.365.376 1,87GB

Datensicherung:

"Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...."

Größe: 207MB (217.083.889B)
Größe auf Datenträger: 250MB (262.557.696B)
Inhalt: 12.467 Dateien, 145 Ordner

Eigenschaften J: nachher

Belegter Speicher: 1.965.559.808 1,83GB
Freier Speicher: 45.805.568 43,6MB
Speicherkapazität: 2.011.365.376 1,87GB

--------------------------------------------

4. Eigenschaften J: (Transcend USB-Stick) vorher

Belegter Speicher: 1.965.559.808 1,83GB
Freier Speicher: 45.805.568 43,6MB
Speicherkapazität: 2.011.365.376 1,87GB

Datensicherung:

"Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...." <<<<<

Größe: 39,9MB (41.847.181B) <<<<<
Größe auf Datenträger: 42,8MB (44.957.696B) <<<<<
Inhalt: 919 Dateien, 43 Ordner <<<<<


Eigenschaften J: nachher

Belegter Speicher: 2.010.718.208 1,87GB
Freier Speicher: 647.168B 632KB <<<<<
Speicherkapazität: 2.011.365.376 1,87GB

--------------------------------------------

5. Eigenschaften D: (xxx Micro-SD-Karte) vorher

Belegter Speicher: 1.958.117.376 1,82GB
Freier Speicher: 44.335.104B 42,2 MB
Speicherkapazität: 2.002.452.480 1,86GB

Datensicherung:

"Die Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...." <<<<<

Größe: 34,6MB (36.361.166B) <<<<<
Größe auf Datenträger: 39,8MB (41.811.968B) <<<<<
Inhalt: 256 Dateien, 43 Ordner <<<<<


Eigenschaften D: nachher

Belegter Speicher: 2.001.371.136 1,86GB
Freier Speicher: 1.081.344B 1,03MB <<<<<
Speicherkapazität: 2.002.452.480 1,86GB

--------------------------------------------

Die Komplettsicherung belegt 206MB und umfasst 12.467 Dateien in 145 Ordnern. In
den 4. und 5. Versuchen war das Ergebnis kleiner als 40MB und hatte weniger als
1000 Dateien, d.h., die Sicherung war unvollständig. Trotzdem meldete SMB9 "Die
Sicherung Ihrer Datenbanken war erfolgreich...."

Der Vorgang der Datensicherung lässt sich sehr gut im Task-Manager > Leistung >
Ressourcenmonitor öffnen > Datenträger verfolgen. Hier habe ich beobachtet, wie
der verfügbarer Speicherplatz weniger wird (allerdings nicht stetig) und
schliesslich den Wert 0 erreicht; trotzdem schreibt SMB9 weiter auf den
Datenträger, wobei die Bytes wohl ins digitale Nirwana verschwinden.

@Kuddel: Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie versucht haben, diese Situation zu
reproduzieren. Ich würde Ihren Versuch gern bei mir wiederholen. Danke!

erftwalk
Beiträge: 1752
Registriert: Di., 06. Nov 2012 19:31
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von erftwalk »

Du kannst dich gerne mit @Kuddel streiten, wie er zu dem positiven Ergebnis kommt. Nur, was soll das hier. Du solltest das Ergebnis deiner beachtenswerten Untersuchung an Starfinanz schicken.
Erst suchen und lesen, dann erst schreiben.
Klaus

kuddel
Beiträge: 3333
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von kuddel »

pac50 hat geschrieben:
Di., 13. Okt 2020 23:02
Gestern habe ich nacheinander 5 Komplettsicherungen gestartet
...
@Kuddel: Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie versucht haben, diese Situation zu
reproduzieren. Ich würde Ihren Versuch gern bei mir wiederholen. Danke!
Hallo pac50. Ich bleibe beim forentypischen "du".

Ich glaube, ich muss Abbitte leisten: Ich habe mich wohl an meine Testserie erinnert, bei der ich nicht die Größen der Sicherungen, sondern das Endergebnis verglichen hatte (siehe unten).
Dank deiner Testreihe (s.o.) habe ich eben das Ganze nochmals grundlegend nachvollzogen:
Deine Beobachtung stimmt auch bei mir!
Sowohl beim Schreiben der "Komplettsicherung" auf einen leeren, einen fast vollen USB Stick sowie eine leere und fast volle interne Festplatte gibt es immer eine positive Erfolgsmeldung seitens Starmoney (in meinem Fall SM 12 Deluxe). Aber nur bei wirklich Platz bietenden Speichermedien ist diese Aussage auch, wie von dir belegt, korrekt.
Gute Dienste beim Füllen eines USB-Sticks und zu dessen, nach wie vor dringend zu empfehlender, Kapazitätsüberprüfung leistet dabei übrigens das Testprogrämmchen "h2testw.exe" der Fachzeitschrift ct'.

Da das Wiedereinspielen der "Komplettsicherung" die bestehenden Daten im Ordner "C:\ProgramData\StarMoney 12 Deluxe\profil" bzw. "C:\Users\All Users\StarMoney 12 Deluxe\profil\document\" überschreibt, fällt das Fehlen zunächst nicht sofort auf: Was nicht zum Überschreiben in der "Komplettsicherung" vorhanden ist, damit kann auch nichts Bestehendes überschrieben werden, das fehlt also auch nicht bei einem Neustart der wiederhergestellten Version.
Ganz anders sieht es natürlich bei einer nackten Neuinstallation aus: Dort fehlen dann die aus Platzmangel nicht gesicherten Daten.
Bitte melde dringend, ruhig mit Hinweis auf diesen Thread, das ganze umgehend an Starmoney unter https://www.starmoney.de/kontakt/anregungen.


kuddel
Beste Grüße
Kuddel
=============================================================
Trolle ><(((:> sollten da bleiben, wo sie herkommen: Im hohen Norden!

Übrigens:
Das Grundprinzip der StarMoney Community ist ganz einfach: Kunden helfen Kunden!

pac50
Beiträge: 12
Registriert: Mo., 16. Okt 2017 09:59
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von pac50 »

Ich habe, wie vorgeschlagen, eine "Anregung" an StarMoney geschickt.

Und zur Frage, was das hier soll: Das steht in der Überschrift -- ich möchte andere StarMoney Benutzer*innen warnen.

Übrigens: Ich habe das Problem erstmalig im Februar 2016 gemeldet, allerdings nicht direkt an StarMoney sondern an mein Sparkasse-Support-Center, das angeblich gute Kontakte zu StarMoney hat.

Viele Grüße,
pac50

erftwalk
Beiträge: 1752
Registriert: Di., 06. Nov 2012 19:31
Antispam-Schutz: Anmeldung bestätigen

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von erftwalk »

pac50 hat geschrieben:
Fr., 16. Okt 2020 17:19
Ich habe, wie vorgeschlagen, eine "Anregung" an StarMoney geschickt.

Und zur Frage, was das hier soll: Das steht in der Überschrift -- ich möchte andere StarMoney Benutzer*innen warnen.

Übrigens: Ich habe das Problem erstmalig im Februar 2016 gemeldet, allerdings nicht direkt an StarMoney sondern an mein Sparkasse-Support-Center, das angeblich gute Kontakte zu StarMoney hat.

Viele Grüße,
pac50
Ok, die Warnung ist schon angebracht, nur helfen kann dir hier niemand.
Erst suchen und lesen, dann erst schreiben.
Klaus

kuddel
Beiträge: 3333
Registriert: Sa., 27. Mär 2004 10:33
Wohnort: Nu mal nicht auf'm Kutter, sondern ...

Re: Warnung vor potentiellem Datenverlust

Beitrag von kuddel »

Heute gab es folgende Info vom Support:
"Sehr geehrte ......,

vielen Dank für Ihre Supportanfrage.

Von unserem Last-Level-Support haben wir die Rückmeldung erhalten, dass der von Ihnen gemeldete
Fehler nachgestellt werden konnte. Hier werden wir nun prüfen wie und aus welchem
Grund die Schwierigkeiten entstehen.

Einen genauen Termin können wir aktuell leider nicht nennen. Wir bitten daher um etwas Geduld.

Wenn entsprechende Änderungen bzw. Anpassungen im Programm erfolgen, werden diese in der
Regel automatisch per Online-Update eingespielt. Die entsprechenden Inhalte können Sie jederzeit
im StarMoney über "Einstellungen" > "Online-Update" > "Inhalte" verfolgen.

Freundliche Grüße
Ihr Star Finanz-Team"

Besten Dank daher nochmals @pac50!
Beste Grüße
Kuddel
=============================================================
Trolle ><(((:> sollten da bleiben, wo sie herkommen: Im hohen Norden!

Übrigens:
Das Grundprinzip der StarMoney Community ist ganz einfach: Kunden helfen Kunden!

Antworten

Zurück zu „Arbeiten mit StarMoney Business 8“