Commerzbank Fehler Screenscraping *** Behoben ***

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz GmbH, Star Finanz Support, StarMoney Team2

Commerzbank Fehler Screenscraping *** Behoben ***

von anse » So., 26. Apr 2009 11:41

Nach der neuen Gestaltung der Webseite am 25.04.2009 der Commerzbank kann ich keine
Kontoumsätze aktualisieren.
Ich bekomme die Fehlermeldung:

- Allgemeiner Fehler Input ID1
- Dialogbearbeitung abgebrochen

Was ist los???

Danke für Anregungen... :)
Zuletzt geändert von anse am Mo., 04. Mai 2009 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
anse
 
Beiträge: 3
Registriert: So., 26. Apr 2009 11:36

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von mpf » Mo., 27. Apr 2009 09:13

Bist nicht alleine, also hilft nur auf ein Update warten. :(
Gruß

MPF
mpf
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi., 19. Sep 2007 08:17

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von moneymaus » Mo., 27. Apr 2009 21:37

Moin,

und mein Super-Hotline-Kontakt wußte auch schon, dass der Fehler nachstellbar ist. Somit wird es in Kürze wohl wieder ein Update geben.

Gruß
Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)
moneymaus
 
Beiträge: 11915
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 10:26

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von jknopf » Di., 28. Apr 2009 10:14

wo und wie kann ich eigentlich erfahren, wann der Fehler beseitigt ist?
Gruß
jknopf
 
Beiträge: 1
Registriert: Di., 28. Apr 2009 10:11

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Scheinwerfer » Di., 28. Apr 2009 16:09

Das ist kein Fehler.
Screenscraping ist ein geduldetes Verfahren bei der Commerzbank. Ein inoffizieller Zugangsweg.
Es ist viel zu unsicher und auch nicht gerade komfortabel.
Stell auf HBCI um (z.B. mit USB-Stick) dann hast Du keine Probleme mehr.

Kann nicht verstehen das wenn ein supersicherres Verfahren angeboten wird, die Leute trotzdem noch Screenscraping nutzen.
Das ist ja fast so als wenn ich beim Auto auf Sicherheitsgurt, Bremse und Airbag verzichte.
Scheinwerfer
 
Beiträge: 59
Registriert: Do., 23. Feb 2006 11:59

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Honk » Di., 28. Apr 2009 17:25

Scheinwerfer hat geschrieben:Das ist kein Fehler.
Screenscraping ist ein geduldetes Verfahren bei der Commerzbank. Ein inoffizieller Zugangsweg.
Es ist viel zu unsicher und auch nicht gerade komfortabel.
Stell auf HBCI um (z.B. mit USB-Stick) dann hast Du keine Probleme mehr.

Kann nicht verstehen das wenn ein supersicherres Verfahren angeboten wird, die Leute trotzdem noch Screenscraping nutzen.
Das ist ja fast so als wenn ich beim Auto auf Sicherheitsgurt, Bremse und Airbag verzichte.


Nur am Rande... HBCI mit USB-Stick ist aber nicht gerade das sicherste Verfahren... PIN-Eingabe über PC-Tastatur, einfach zu kopierende Schlüsseldatei, Ein-Kanal-Kommunikation, Einschrittverfahren, keine PC-unabhängige Kontrolle der Auftragsdaten...
"Denken ohne Wissen macht den Zufall zum Herrscher."
Werner Kollath (1892-1970)

"Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung!"
Wieslaw Brudzinski (*1920), poln. Schriftsteller
Honk
 
Beiträge: 1491
Registriert: Do., 01. Apr 2004 14:24

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Scheinwerfer » Di., 28. Apr 2009 17:33

Wesentlich sicherer als Screenscraping. Klar, mit Chipkarte ist das beste, aber mit Stick ist immer noch besser als dieser PIN/TAN-Web-Quark. Wesentlich komfortabler.
Selbst wenn man die Schlüsseldatei kopiert. Ohne Benutzernam eund PIN kann man damit garnix anfangen. Und jetzt komm mir nicht mit Keyloggern oder so.
Ich habe noch von keinem Fall gehört wo es bei dem Verfahren zu irgendwelchen Sicherheitsproblemen geführt hat.
Und was meinst Du mit Ein-Kanal-Kommunikation?
Scheinwerfer
 
Beiträge: 59
Registriert: Do., 23. Feb 2006 11:59

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Honk » Di., 28. Apr 2009 20:25

Screenscrapping ist ja erstmal nur ein Übertragungsweg und hat nichts mit dem Sicherheitsmedium zu tun. Wie StarMoney überträgt ist für die Sicherheit erstmal Nebensache, denn in beiden Fällen werden entsprechende Zertifikate automatisiert geprüft und die Verbindung identisch verschlüsselt.

Der PIN/TAN Quark ist zum Beispiel in der Variante SMS-TAN eine 2-Kanal-Kommunikation (Internet/SMS). Wenn eine Überweisung manipuliert wurde, fällt es spätestens bei der SMS vor Auftragsbestätigung auf. Bei den kontextsensitiven TAN-Generatoren wird PC-unabhängig eine einmalige TAN zu den Auftragsdaten erzeugt, so dass eine TAN nicht zu einem manipulierten Auftrag passen kann.

HBCI mit Chipkarte mit Klasse 3 Leser durfte ich live schonmal bewundern, wie es manipuliert wurde. HBCI mit USB-Stick dürfte vom Aufwand her auf einem Niveau mit dem alten Einschritt-PIN/TAN-Verfahren liegen, es ist eben nur nicht so verbreitet und daher noch nicht zum Ziel geworden. Wäre es weiter verbreitet, hätten die Phishingmails ja auch von Anfang an gelautet:"Bitte laden sie hoch das Schlüsseldatei und tasten ihren Benutzernamen und PIN ein."
"Denken ohne Wissen macht den Zufall zum Herrscher."
Werner Kollath (1892-1970)

"Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung!"
Wieslaw Brudzinski (*1920), poln. Schriftsteller
Honk
 
Beiträge: 1491
Registriert: Do., 01. Apr 2004 14:24

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Scheinwerfer » Mi., 29. Apr 2009 08:11

Ja gut, wer auf Phishingmails reinfällt, dem sollte sowieso die Onlinebanking-Berechtigung auf Lebenszeit entzogen werden.
Und es geht hier ja auch um die Verfahren die die Commerzbank anbietet und SMS-TAN gehört nicht dazu.
Aber selbst wenn es irgendeine Möglichkeit gibt Klasse-3 Leser zu manipulieren ist es garantiert wesentlich sicherer als Screenscraping und vor allem komfortabler.
Wer des öfteren mehrere Aufträge versendet wird es zu schätzen wissen.

Interessieren würde mich mal wie die den Kartenleser manipuliert haben und ob es für Betrüger überhaupt praktikabel ist.
Scheinwerfer
 
Beiträge: 59
Registriert: Do., 23. Feb 2006 11:59

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von LuX » Mi., 29. Apr 2009 13:52

Mir ist es eigentlich egal wie was warum so ist, mich interessiert lediglich wann ein update kommt damit der Fehler behoben wird.

Es sind nun schon einige Tage vergangen ohne das SM ein update heraus gebracht hat, wann wird man sich denn bequemen?
LuX
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi., 20. Jul 2005 16:27

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Scheinwerfer » Mi., 29. Apr 2009 15:02

LuX hat geschrieben:Mir ist es eigentlich egal wie was warum so ist, mich interessiert lediglich wann ein update kommt damit der Fehler behoben wird.


Nochmal für Dich: Es ist kein Fehler. Man soll kein Screenscraping verwenden sondern HBCI. Die verwendung von Screenscraping ist seitens der Commerzbank nicht gewollt.
Dieser "Fehler" wird immer wieder auftauchen, weil die Commerzbanking-Seite ja des öfteren geändert wird und dann wird Screenscraping wieder nicht funktionieren oder nur teilweise funktionieren.
Warum streuben sich die Leute vor HBCI? Viele weil sie denken sie brauchen nen Chipkartenleser. dem ist ja aber nicht so. :roll:
Scheinwerfer
 
Beiträge: 59
Registriert: Do., 23. Feb 2006 11:59

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von mathias12345 » Mi., 29. Apr 2009 16:02

das Problem mit der Commerzbank kommt 1-2 im Jahr vor, also nicht extram dramatisch.

Wir nutzen screescaping nur für den Kontenabruf, alles andere machen wir per HBCI
Beim Screenscraping gab es bis auf das Problem mit der Seitenänderung seitens der Commerzbank nie ein Problem.

Wir brauchen die Eingänge meistens so gegen 17 Uhr, manchmal auch zusätzlich tagsüber.
Hier hilft HBCI nicht groß weiter, da die Zahlungen erst irgendwann spät abends eintreffen.

Mit den "Vorgemerkten Umsätzen" kommt man auch nicht weiter.
Hier bleibt z.B. die Markierung nicht erhalten.
Optimal wäre es wenn man den Punkt beim Export "Alle seit dem letzten Export" nicht nur für MT940 nutzen könnte.

Aber es hilft alles nix, so wie es ist brauchen wir wieder screenscraping

Gruß Mathias

P.S. und das jetzt, wo wir gerade letzte Woche auf SMB4.0 umgestellt haben...
mathias12345
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo., 19. Nov 2007 18:41

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von Scheinwerfer » Mi., 29. Apr 2009 16:11

Das mit den Umsätzen ist wirklich doof. Das nervt mich auch.
Ich hoffe das Die Commerzbank das irgendwann mal ändert, so daß man über HBCI aktuellere Umsätze bekommt.
Scheinwerfer
 
Beiträge: 59
Registriert: Do., 23. Feb 2006 11:59

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von niederrhein99 » Do., 30. Apr 2009 00:46

Ich habe das Problem mit dem InputD1-Fehler auch gehabt. Die Hotline der Coba hat mir bei der Umstellung von PIN/TAN zu HCBI geholfen. Nach der Umstellung habe ich neue Umsätze bekommen. Zwischenzeitlich steht ein neues Online_Update zur Verfügung, dass bei der Aktion Update verarbeiten bei 60 % stehen bleibt. Nach ca. 20 Sekunden kommt die Fehlermeldung "Beim Einspielen eines Online-Updates ist ein Fehler aufgetreten. Kopieren fehlgeschlagen D:\programme\starmoney 7.0\app. Möchten Sie das Online-Update wiederholen ja nein". Nach mehrmaligen Versuchen auf "Ja" mit gleichem Ergebnis, habe ich dann auf "Nein" gedrückt mit dem "Erfolg" das die Umsatzanfrage durchlief. Die Kontrolle beim Coba-Online-Banking ergab aber, dass keine neuen Umsätze geliefert worden sind.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das neuerliche Problem mit dem Update mit dem ersten irgendwie zusammenhängen könnte.
niederrhein99
 
Beiträge: 6
Registriert: So., 26. Apr 2009 20:17

Re: Commerzbank Fehler Screenscraping

von atp_gmbh » Do., 30. Apr 2009 12:08

Hallo,

hat irgendeiner in dieser Sache schon mit dem Starfinanz Support telefoniert und wenn ja, gab es eine (wohlmöglich unbefriedigende) Antwort?

Läuft das bald wieder oder muss ich das jetzt noch bis in alle Ewigkeit www.commerzbanking.de benutzen?

Grüße
atp_gmbh
 
Beiträge: 1
Registriert: Do., 30. Apr 2009 12:02

Nächste

Zurück zu StarMoney 7.0 und Institute

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste