Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

Moderatoren: StarMoney Team1, Star Finanz GmbH, Star Finanz Support, StarMoney Team2

Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von kallidiesocke » Fr., 27. Dez 2013 11:49

Hallo zusammen,

ich habe mir StarMoney testweise installiert, um zu sehen, ob das eine Alternative zu meinem jetzigen Homebanking-Programm sein könnte. Die Darstellung von Konten und Funktionen finde ich sehr übersichtlich. Abruf meiner Kontoumsätze hat auch sofort funktioniert. Aus meiner Sicht alles klasse.

Jetzt aber hakt es bei der Erstellung eines HBCI-Sicherheitsmediums (HBCI-Datei, nicht Chipkarte) bei der Hamburger Volksbank: Ich habe einen Ini-Brief inkl. Benutzerkennung von der Bank und gebe die Daten in den entsprechenden Feldern in StarMoney ein ("Sicherheitsdatei erzeugen").
Ich erhalte die öffentlichen Schlüssel der Bank und bestätige diese. Beim "Kontodaten abholen" bekomme ich dann die folgenden Meldungen:
Fehler bei der Dialoginitialisierung (Öffentliche Schlüssel an die Bank senden - Benutzerkennung XYZ BLZ ...)
Die Nachricht enthält Fehler. (TRE)
Dialog abgebrochen (TRE)
Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht. (TRE)
Übermittlung der eigenen öffentlichen Schlüssel fehlgeschlagen

Ohne die Möglichkeit, HBCI mit Schlüsseldatei verwenden zu können, werde ich StarMoney leider nicht benutzen können.
Daher wäre ich um Unterstützung sehr dankbar.
kallidiesocke
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr., 27. Dez 2013 11:34

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von ottoager » Fr., 27. Dez 2013 19:17

Hallo,

nach dem hier...

kallidiesocke hat geschrieben:Jetzt aber hakt es bei der Erstellung eines HBCI-Sicherheitsmediums (HBCI-Datei, nicht Chipkarte) bei der Hamburger Volksbank: Ich habe einen Ini-Brief inkl. Benutzerkennung von der Bank und gebe die Daten in den entsprechenden Feldern in StarMoney ein ("Sicherheitsdatei erzeugen").
Ich erhalte die öffentlichen Schlüssel der Bank und bestätige diese.


...sollte ein INI-Brief ausgedruckt werden, welchen Du unterschrieben an die Bank zur Freischaltung gibst. Vorher funktionieren die weiteren Schritte nicht. Und erst wenn der INI-Brief freigeschaltet wurde, dann nochmal den Kontoeinrichtungsassistent starten.

Eine weitere mögliche Fehlerquelle wäre, dass Du den Schlüssel bei der Bank vor der Initialisierung noch gar nicht hast zurücksetzen lassen; wenn die Bank einen gültigen (in einer anderen Software erzeugten) Schlüssel hat, kannst Du mit einem anderen Programm nicht neu initialisieren.

Otto



Häufig gefragt - nützliche Links:

Dieses Forum hat eine "Suchen"-Funktion.
So wird StarMoney lizenziert.
So wird StarMoney auf SEPA umgestellt.
So funktioniert die Datenbanksicherung/-wiederherstellung.
So kann bei Bedarf eine vorhandene Installation repariert werden.

ottoager
 
Beiträge: 7465
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:45
Wohnort: Saxony

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von kallidiesocke » Mo., 13. Jan 2014 20:30

Hallo Otto,

vielen Dank für die Unterstützung!

Inzwischen habe ich mir einen neuen Ini-Brief mit neuer Benutzerkennung von der Bank schicken lassen, und damit hat der Schlüsselerstellungsprozess in StarMoney auch tadellos geklappt.

Jetzt (nachdem ich wiederum meinen Ini-Brief an die Bank zurückgeschickt habe) warte ich auf die Freischaltung meiner Konten.

Frage dazu: Wenn ich den Kontoeinrichtungsassistenten nochmal anwerfe, werde ich dann die Konten doppelt im System haben? Ich habe ja schon alle Konten dieser Bank in StarMoney und kann dafür auch die Umsatzinformationen abrufen. Außerdem hatte ich mir die Mühe gemacht, alte Umsatzdaten für diverse Konten zu importieren. Es wäre schade, wenn das nun alles wieder durcheinander käme.

Danke und Gruß
kalli
kallidiesocke
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr., 27. Dez 2013 11:34

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von ottoager » Di., 14. Jan 2014 09:24

Hallo,

nein, wenn Du den Einrichtungsassistent nach der Bankfreischaltung nochmal anstößt, holt StarMoney online die bei der Bank freigeschalteten Konten ab; und sofern diese bereits existieren (ist ja durch Kontonr. und BLZ relativ eindeutig feststellbar), legt es am existierenden Konto nur das Sicherungsmedium an. Nur noch nicht eingerichtete Konten, die aber bankseitig freigeschaltet sind, schlägt der Assistent zur Einrichtung vor.

Otto



Häufig gefragt - nützliche Links:

Dieses Forum hat eine "Suchen"-Funktion.
So wird StarMoney lizenziert.
So wird StarMoney auf SEPA umgestellt.
So funktioniert die Datenbanksicherung/-wiederherstellung.
So kann bei Bedarf eine vorhandene Installation repariert werden.

ottoager
 
Beiträge: 7465
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 09:45
Wohnort: Saxony

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von kallidiesocke » Mo., 20. Jan 2014 23:34

Hallo Otto,

so, nun habe ich tatsächlich das neue Sicherheitsmedium "HBCI-Datei" an meinen Konten, auch sichtbar über den entsprechenden "Reiter". Allerdings musste ich über die Kontodetails gehen und dort auf den Knopf "Hinzufügen" klicken und dem Assistenten folgen. Anders habe ich es nicht hinbekommen - ist aber letztlich auch egal.

Jetzt stehe ich vor der nächsten Herausforderung: Ich wollte nun ganz einfach eine (SEPA-)Überweisung mit dem Sicherheitsmedium "HBCI-Datei" tätigen. Also: "SEPA-Überweisung neu" gewählt, Daten eingegeben, auf "Fertig" geklickt. Im Ausgangskorb ist die Überweisung nun auch zu finden, allerdings steht dort unter "Unterschrift" eins der PIN/TAN-Möglichkeiten, die es auch schon vorher gab. :roll: Ich hätte erwartet, dass dort nun "HBCI-Datei" wenigstens auswählbar ist, aber die Liste zeigt nur PIN/TAN-Verfahren.

In den Details meines Kontos habe ich im Reiter "HBCI-Datei" ein Häkchen bei "Dieses Sicherheitsmedium bevorzugen". Ist noch irgendetwas zu beachten, das ich übersehen habe?

Danke nochmal für Deinen Support. Ich finde das ehrlich gesagt alles ganz schön anstrengend, bis ich meine erste Überweisung rausbekomme.

kalli
kallidiesocke
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr., 27. Dez 2013 11:34

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von moneymaus » Di., 21. Jan 2014 21:06

Hallo,

wurden die bereits vorliegenden/eingerichteten Konten bei deinem Hinzufügen Vorgang - nochmal als neu anzulegende Konten aufgelistet - zur automatischen Einrichtung?

Wenn nein - leg mal probehalber eine Testdatenbank an - richte die Konten mit der HBCI Datei neu ein - und prüf, ob du dort Sepa-Aufträge erstellen kannst (für mich hört sich´s an - als wäre das HBCI Register manuell angelegt worden - damit fehlen die Freischaltungen der Bank und es steht nur der PIN/TAN Zugang zur Verfügung).

Gruß
Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)
moneymaus
 
Beiträge: 11890
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 10:26

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von kallidiesocke » Mi., 22. Jan 2014 21:07

Hallo Manuela,

unter "Testdatenbank anlegen" verstehe ich, einen neuen (Test-)Nutzer anzulegen und den initialen Kontoabrufprozess durchzuführen, richtig? Das habe ich jedenfalls nun getan unter Angabe der richtigen Bankleitzahl und meiner HBCI-Datei.

Das Resultat ist, dass ich am Ende des Prozesses nach der manuellen Eingabe des Kontos gefragt werde...? Da habe ich mal spaßeshalber eins meiner eigentlich erwarteten Konten angegeben. Aber natürlich sehe ich nun überhaupt keine Umsatzdaten mehr, und ich kann auch nichts überweisen.

Kann es sein, dass die Bank da noch irgendwas freischalten muss?

Gruß
kalli
kallidiesocke
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr., 27. Dez 2013 11:34

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von moneymaus » Mi., 22. Jan 2014 21:08

Hallo,

vollkommen richtig verstanden - und, da du kein Konto automatisch bei dieser Aktion übertragen bekommen hast - scheint die Freischaltung der Konten bei der Bank noch nicht abgeschlossen zu sein - weil erst, wenn die dort in der neuen Datenbank automatisch angezeigt werden - ist alles aktiv und kann genutzt werden, dann musst du dasselbe nur nochmal in der Originaldatenbank machen (in der du auch deine Umsatzdaten siehst).

Gruß
Manuela
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! ;-)
moneymaus
 
Beiträge: 11890
Registriert: Mi., 17. Mär 2004 10:26

Re: Fehler bei Erstellung HBCI-Sicherheitsmedium

von kallidiesocke » Fr., 24. Jan 2014 12:56

Hallo Manuela,

meine Bank hat nun tatsächlich ihren Teil zum Funktionieren des Ablaufs beigetragen - und ich konnte meine erste HBCI-Überweisung tätigen!

Danke nochmal an alle Unterstützer. Ich werde nun auch eine StarMoney-Lizenz erwerben. :D

Gruß
kalli
kallidiesocke
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr., 27. Dez 2013 11:34


Zurück zu StarMoney 9.0 und Institute

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste